Massenhaft Uran: Der Iran könnte vier Atombomben bauen
Aktualisiert

Massenhaft UranDer Iran könnte vier Atombomben bauen

100 Kilo an waffenfähigem Uran soll der Iran schon besitzen. Das reicht aus, um vier Atombomben zu bauen. Der israelische Geheimdienst will Beweise dafür haben, dass der Iran versucht, an Atomwaffen zu gelangen.

Der Iran besitzt nach Angaben des israelischen Militärgeheimdienst bereits genug Uran für den Bau von vier Atombomben. Die Geheimdienste der Welt seien sich mit Israel einig, dass der Iran 100 Kilogramm auf 20 Prozent angereichertes Uran besitze.

Israel habe «Beweise», dass die Iraner versuchten, an Atomwaffen zu gelangen, sagte Militärgeheimdienstchef Awiw Kotschawi am Donnerstag bei einer internationalen Sicherheitskonferenz in Herzlija.

Nach Angaben von Kotschawi würde der Iran ein Jahr zum Bau einer Atombombe brauchen, sobald ein entsprechender Befehl von der Teheraner Führung erteilt würde.

Der Iran weist alle Vorwürfe weiter zurück

Der Westen verdächtigt den Iran, unter dem Deckmantel seines zivilen Atomprogramms am Bau einer Atombombe zu arbeiten. Teheran weist diese Vorwürfe zurück.

Nach Ansicht von Experten besitzt Israel selbst 100 bis 300 Atomsprengköpfe. Offiziell hat Israel den Besitz der Atomwaffe nicht bestätigt, jedoch auch nie dementiert.

Kotschawi warnte bei der Konferenz, Israel sei in Libanon, in Syrien und im Iran mit insgesamt rund 200 000 konventionellen Raketen konfrontiert. Die meisten hätten eine Reichweite von 40 Kilometern, einige Tausend könnte jedoch mehrere hundert Kilometer weit fliegen.

Nach Informationen seines Dienstes fänden sich Raketen in jedem zehnten Haus im Süden Libanons, der von der Hisbollah kontrolliert wird. Israel hatte im Sommer 2006 einen blutigen Krieg in Südlibanon geführt, um die Stellungen der radikalislamischen Hisbollah zu zerstören. (sda)

Deine Meinung