«Der Job dauerte nur wenige Tage – das überzeugte mich»
Aktualisiert

«Der Job dauerte nur wenige Tage – das überzeugte mich»

Die Schauspielerin Cameron Diaz hat eine Auszeit angekündigt. Zuvor sprach die 34-Jährige aber im Kinohit «Shrek the Third» die Stimme von Prinzessin Fiona – neben ihrem Ex-Freund Justin Timberlake.

Der Shrek-Sprecher Mike Myers sagte, er habe nicht gedacht, dass der erste «Shrek»-Film dermassen Erfolg haben würde. Wie stand es bei Ihnen?

Cameron Diaz: Mir ging es gleich. Einzig mein Agent war davon überzeugt – er kannte die Vorlage, weil er sie seinen Kindern vorgelesen hatte.

Wie hat er Sie denn für die Sprechrolle gewinnen können?

Diaz: Er sagte mir, dass ich meine Stimme einer Prinzessin leihen würde. Das fand ich schon mal toll. Zudem dauerte der Job nur wenige Tage – das hat mich dann überzeugt (lacht).

Was mögen Sie an Prinzessin Fiona?

Diaz: Sie ist eine starke Person. Sie ermutigt Frauen, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen und nicht zu warten, bis sie von einem Mann gerettet werden.

Gilt das auch für Sie privat?

Diaz: Kein Kommentar.

Verraten Sie uns wenigstens, was im vierten «Shrek»-Film passieren wird?Diaz: Keine Ahnung. Meines Wissens haben sie nicht mal einen Filmtitel.

Bei Myers hängt die Shrek-Puppe am Weihnachtsbaum. Wo hängt Ihre Fiona?

Diaz: Nirgends, sie liegt in einem Korb voller Merchandise-Artikel.

Mohan Mani

Deine Meinung