Aktualisiert 11.06.2008 11:55

Euro 2008Der Kalorien-Overkill

Bier, Chips und Cervelat vom Grill: Das Fussball-Fest des Jahres lässt die Stimmung steigen, den Bierbauch wachsen und die Hüften gleich mit. Der Fett-weg-Club von 20 Minuten Online zeigt Ihnen, wie Sie sich schlank und genussvoll bis ins Finale retten.

von
Runa Reinecke

Es gibt bekanntlich immer einen Grund zum Feiern – und zum genussvollen Über-die-Stränge-schlagen sowieso.

Schon während mit Gleichgesinnten dem Match der Lieblingsmannschaft entgegengefiebert wird, tritt so mancher in die Snack- und Cervelatfalle. Einige Stunden vor Anpfiff bietet sich bei schönem Wetter - zum grossen Leidwesen der schlanken Linie - ein grosses Grill-Gelage im Garten an. Danach geht es vor dem TV mit kalorienreichen Snacks und Getränken weiter, die ganz nebenbei und unkontrolliert konsumiert werden.

Bereits in der Vorrunde schwelgen die Fans in hemmungsloser Bierlaune, die Jeans kneifen und das Endspiel ist noch in weiter Ferne. Apropos Bier: Der Gerstensaft ist nicht nur besonders kalorienhaltig - der im Gebräu enthaltene Alkohol «beschäftigt» die Leber und verlangsamt so die Fettverdauung: Der doppelte «Overkill» für Gesundheit und Linie!

Doch die Euro 2008 muss nicht zwangsläufig gewichtige Spuren hinterlassen: Es gilt lediglich, einige Ernährungsregeln der Fett-weg-Club-Expertin Isabella Gasser zu beachten und Sie bleiben in europameisterlicher Topform. Das Tolle: Sie dürfen schlemmen und machen trotzdem eine gute Figur.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.