Aktualisiert 10.12.2017 11:43

Abtretender Migros-Chef

«Der Kassenbon wird bald abgeschafft»

Bald hat er seinen letzten Arbeitstag bei der Migros: der langjährige Chef Herbert Bolliger. In seinem Büro in Zürich hat er sich den Fragen der 20-Minuten-Leser gestellt.

von
S. Spaeth / V. Blank

Migros-Chef Bolliger beantwortet die Fragen der Leser und der Redaktion. (Video: tak/20min)

Eine Ära geht zu Ende: Herbert Bolliger, seit zwölf Jahren an der Spitze der Migros, übergibt per Ende Jahr an seinen Nachfolger Fabrice Zumbrunnen. Im Live-Chat und -Stream aus der Migros-Chefetage blickt Herbert Bolliger am Freitag ab 14 Uhr auf seine Karriere zurück, spricht über Entwicklungen im Detailhandel und stellt sich den Fragen der 20-Minuten-Leser.

Herbert Bolligers Rücktritt ist nicht ganz freiwillig. Im November hat der Topmanager das für den Migros-Chefposten festgelegte Höchstalter von 64 Jahren erreicht. In der Ära Bolliger stieg der Migros-Umsatz von 20 auf 27,7 Milliarden Franken. In die Amtszeit des Aargauers fallen die Übernahme des Discounters Denner und von Digitec-Galaxus, der heutigen Nummer eins im Schweizer Onlinehandel.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.