Nach nur acht Jahren: Der längste Flug der Welt ist am Ende
Aktualisiert

Nach nur acht JahrenDer längste Flug der Welt ist am Ende

Singapore Airlines stellt seinen unrentablen Direktflug von Singapur nach Newark ein. Mit über 15'000 Kilometern war es der längste Linienflug der Welt. Die Krone geht an Qantas über.

von
kri

Acht Jahre war es der längste Linienflug der Welt: Singapore Airlines hat laut AP am Mittwoch mitgeteilt, dass sie ihren Nonstop-Dienst von Singapur nach Newark (bei New York) einstellen wird. Der 18-Stunden-Flug über 9500 Meilen (15 289 Kilometer) war 2004 mit viel Fanfare eingeführt worden.

Auch der zweitlängste Linienflug zwischen Singapur und Los Angeles steht vor dem Aus. Dieser ist rund 1500 Meilen kürzer, dauert aber aufgrund der starken Pazifikwinde 30 Minuten länger. Die Strecke Singapur-Newark führt hingegen über den Nordpol.

Singapore hatte die beiden Airbus A340-500, die auf den Strecken eingesetzt werden, nach Anfangsverlusten auf eine reine Business-Konfiguration umgestellt. Anstelle von 250 Sitzen und drei Klassen wurden 98 extrabreite Business-Sitze eingebaut. Mit 8000 Dollar für ein Ticket wäre die Verbindung rentabel geworden, so die Berechnungen von Singapore. Doch in der Wirtschaftskrise blieben die Geschäftsreisenden aus.

Neu wird die australische Fluggesellschaft Qantas den Titel «längster Linienflug der Welt» tragen dürfen: Sydney-Dallas, 8500 Meilen. Der Flug mit der längsten Flugdauer wird neu von Delta angeboten: Atlanta-Johannesburg, 17 Stunden.

Deine Meinung