Second Hand: Der Lampenschirm riecht nach vergangenen Zeiten
Aktualisiert

Second HandDer Lampenschirm riecht nach vergangenen Zeiten

Haben Sie ein bescheidenes Budget, möchten aber trotzdem nicht, dass es zu Hause aussieht wie in einem Ikea-Katalog? Dann ab auf den Flohmarkt.

Stöbern auf dem Kanzlei-Flohmarkt in Zürich.

Stöbern auf dem Kanzlei-Flohmarkt in Zürich.

In den meisten Städten gibt es wöchentliche Flohmärkte. Bei Sonnenschein ist es ein Vergnügen, mit der Freundin oder dem Freund an der Hand durch das Open-Air-Sammelsurium zu schlendern. Am besten mit einem Stock Münz in der Tasche, grosse Geldnoten kommen schlecht an, besonders beim Handeln. Wer sich durch alte Platten, Silberbesteck, Grossmutterkrüge, fragwürdige Bilder in wunderbaren Rahmen, Kettensägen, uralte Handys, Kleider, Kästchen, Zeugs und Sachen wühlt, findet bestimmt etwas, wenn auch etwas anderes, als ursprünglich gesucht.

Gefragte Stücke

Dasselbe gilt für Brockenhäuser. Dort kann man sogar noch etwas spezifischer vorgehen, vielleicht sogar mit einer Einkaufsliste. Das Gute daran: Es sind alles Einzelstücke. Und: es gibt alles in billig. Vorausgesetzt, Sie sind nicht zu wählerisch, was Epoche und Stil angeht. Schöne Holzstühle zum Beispiel sind nämlich Mangelware, gehen weg wie heisse Brötchen und sind auch Second Hand noch teuer. Ähnlich ist es bei 50er-Jahre-Möbeln oder Geschirr. Wer wahre Schnäppchen finden will tut gut daran, die Brockenhäuser auf dem Land abzuklappern. Da findet man auf alten Dachböden oder kleinen Heilsarmee-Ablegern noch Dinge, die echter, origineller und billiger sind als da wo alle Städter shoppen.

Ihr Fund aus zweiter Hand

Haben Sie ein Fundstück zu Hause, das Sie auf dem Flohmi oder in einem Brocki entdeckt haben? Vielleicht das Shot-Gläschen-Set samt praktisch-dekorativer Halterung, das bei jeder Essenseinladung zum Zuge kommt? Die Stehlampe, deren Schirm nach vergangenen Zeiten riecht und fast unmöglich zu reinigen ist? Oder die grosse Nussholz-Kommode mit dicker Marmor-Platte, die muskulöse Freunde regelmässig von Wohnung zu Wohnung zügeln müssen? Was es auch ist, wir wollen das Fundstück sehen, das Sie nie mehr hergeben würden. Mailen Sie ein Bild mit der Angabe, wo Sie das Ding gefunden und wie viel Sie dafür bezahlt haben an community@20minuten.ch.

Deine Meinung