Aktualisiert 06.08.2018 12:01

Hitze und zwei Konzerte

Der Letzigrund-Rasen hat unter Ed Sheeran gelitten

Wie der Rasen eine Woche vor dem nächsten Fussballspiel aussieht – und nun gepflegt werden soll.

von
Fabian Sangines

Wie es dem Rasen im Letzigrund nach den Konzerten von Ed Sheeran geht – und was Stadionmanager Peter Landolt zu den Arbeiten danach sagt. (Video: fas)

Knapp 96'000 Zuschauer besuchten die beiden Konzerte von Ed Sheeran im Letzigrund. Zehntausende davon standen auf dem Rasen, auf dem der FC Zürich am Sonntag gegen St. Gallen sein nächstes Heimspiel austrägt. Und das mitten in der Schweizer Hitzeperiode. Den Platz in einen anständig zu bespielenden Zustand zu bringen, hätte sich auch ohne die Gigs des britischen Superstars als Herausforderung entpuppt.

Wie der Rasen aussieht, nachdem er tagelang unter schwarzen Abdeckungen versteckt war und Zehntausende darauf standen, hüpften und tanzten – und wie er für kommenden Sonntag in einen anständigen Zustand gebracht werden soll, sehen Sie im Video oben.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.