Aktualisiert 05.08.2008 08:18

UniversumDer Mars machte uns mächtig Feuer unter dem Hintern

Die Oberfläche des Planeten Mars ist möglicherweise lebensfeindlicher als bislang angenommen. Mit der Sonde «Phoenix» wurde ein Stoff im Marsboden gefunden, der schädlich für Lebewesen sein könnte.

Bislang gingen Wissenschaftler davon aus, dass der Boden auf dem Mars dem der Erde ähnlich ist, mit Nährstoffen wie Magnesium, Natrium und Chlorid. Die neuesten Laborergebnisse weisen einen brandfördernden Stoff nach. Die US-Raumfahrtbehörde NASA versucht jetzt zu klären, wie die Substanz auf den Planeten kam. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.