Der Massa-Alonso-Streit - das Protokoll

Aktualisiert

Der Massa-Alonso-Streit - das Protokoll

Es war die Krönung des spektakulären GPs von Europa: Fernando Alonso überholt Felipe Massa kurz vor Schluss und holt sich den Sieg am Nürburgring. Nach dem Rennen zankten sich die beiden Konkurrenten lautstark weiter.

Seltsamerweise war es der Spanier Alonso, der einen weiteren Streit mit seinem unterlegenen Ferrari-Konkurrenten vom Zaun brach. Er sprach die heikle Szene beim Überholmanöver an, bei dem sich Alonso und Massa touchierten und beinahe beide aus dem Rennen gefallen waren.

Alonso: «Absichtlich, das hast du absichtlich gemacht!»

Massa: «Geh weg, geh und setz dich erstmal aufs Klo. Du hast das Rennen gewonnen und führst dich so auf, blödsinnig.»

Alonso: «Das kannst du einfach nicht machen.»

Massa: «Du musst lernen...»

Alonso: «...der Einzige, der lernen muss, bist du. Drei Runden zu fahren und du wirst letztlich beinahe Fünfter? Komm schon... das hast du super gemacht!»

Massa: «Jaja, und ich habs auch in barcelona absichtlich gemacht. Du musst lernen, lernen!»

Alonso streckte danach ziemlich provokativ die Siegerfaust in die Kamera, bevor sich die beiden zur Siegerehrung aufmachten. Als sich die Emotionen etwas gelegt hatten, zeigte der Weltmeister dann doch noch etwas Sportsgeist: «Ich muss mich ein wenig bei Massa entschuldigen, dass ich da die Nerven verloren habe. Ich meinte, dass ich das Rennen beinahe nicht zu Ende hätte fahren können. Aber jetzt freue ich mich über den Sieg und vergesse alles andere.»

Trotzdem: Freunde werden die beiden wohl nie...

(mat)

Deine Meinung