Aktualisiert 25.04.2019 14:54

Heikler TransportDer Meisterpokal fährt in Zürich Tram, in Bern Roller

Im Netz ist ein Bild aufgetaucht, das die Schweizer Meister Tristan Scherwey und Thomas Rüfenacht mit dem Transport heikler Ware zeigt.

von
hua
1 / 7
Am Ostersamstag 2019 feierte der SC Bern seinen 16. Schweizermeistertitel. Nach der Partie jubelten Zach Boychuk (l.) und Thomas Ruefenacht mit dem Pokal.

Am Ostersamstag 2019 feierte der SC Bern seinen 16. Schweizermeistertitel. Nach der Partie jubelten Zach Boychuk (l.) und Thomas Ruefenacht mit dem Pokal.

FreshFocus/Pius Koller
Tristan Scherwey nahm den Meisterkübel schon mal mit auf eine Spritzfahrt auf dem Eis.

Tristan Scherwey nahm den Meisterkübel schon mal mit auf eine Spritzfahrt auf dem Eis.

FreshFocus/Pius Koller
Einige Tage später tauchte dieses Bild von Ruefenacht und Scherwey auf, die den Pokal auf einem Roller durch Bern spazieren führten. Da war doch mal was ...

Einige Tage später tauchte dieses Bild von Ruefenacht und Scherwey auf, die den Pokal auf einem Roller durch Bern spazieren führten. Da war doch mal was ...

Twitter

Die Spieler des SC Bern feierten den 16. Meistertitel am Karsamstag und auch später noch ausgiebig, feuchtfröhlich. Eishockeyspieler sind trinkfest beim Feiern, das ist bekannt. Nun tauchte auf Twitter ein Bild auf, das die beiden SCB-Profis Tristan Scherwey und Thomas Rüfenacht auf einem Roller zeigt.

Mit dabei hatten sie den Meisterpokal. Sie fuhren durch Bern, und ein Fan machte den Schnappschuss beim Guisanplatz. Beide Spieler lachten in die Kamera, Rüfenacht winkte sogar dem Fan zu.

Scherwey fällt dadurch auf, dass er keinen Helm trägt. Ob dies für den Stürmer ein polizeiliches Nachspiel hat? Gut möglich, denn in der Schweizerischen Ordnungsbussenverordnung steht geschrieben, dass das «Nichttragen des Schutzhelmes durch Mitfahrerin oder Mitfahrer auf Motorrädern» 60 Franken kostet.

Jubelszenen nach dem Schlusspfiff

Der SC Bern ist Schweizer Meister. (Video: SRF)

Seger machte es vor

Es ist nicht das erste Mal, dass feiernde Eishockeyprofis den Meisterkübel mit auf eine Spritztour nehmen. Erst im letzten Jahr nahm die mittlerweile zurückgetretene ZSC-Legende Mathias Seger den Meisterpokal mit auf einen Spaziergang – in einem Zürcher Tram, bereits zum zweiten Mal.

Denn schon nach dem Titelgewinn 2012 hatte der Ostschweizer das getan. Damals benutzte der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) das Bild sogar für eine Werbekampagne.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.