ZÜRICH: Der neugewählte Mister Zürich ist noch zu haben

Aktualisiert

ZÜRICHDer neugewählte Mister Zürich ist noch zu haben

Für den Horgner Steven Huber ging am Wochenende ein Traum in Erfüllung: Er wurde zum Mister Zürich 2008 gekürt.

von
Regina Ryser

Eiskalt lief es Steven Huber den Rücken hinunter, als er es am Samstag im Bernhard-Theater unter die ersten drei der Mister-Zürich-Wahl schaffte. «Die anderen blieben ruhig, während ich immer nervöser wurde», sagt der 24-Jährige. Trotzdem meisterte er die Fragen auf dem

heissen Stuhl souverän und konnte die Jury überzeugen, der unter anderem der amtierende Mister Schweiz Stephan Weiler angehörte: Sie kürte ihn zum neuen Mister Zürich. «In diesem Moment war mein Kopf wie leergefegt. Ich fühlte mich wie bestellt, aber nicht abgeholt», erinnert sich Huber. Mit dem Titel ging für ihn ein Traum in Erfüllung. «So kann ich zeigen, dass meine Heimat, die Pfnüselküste, einiges zu bieten hat», sagt er.

Der 1,86 Meter grosse Steven Huber ist in Horgen aufgewachsen. Er hat eine KV-Lehre absolviert und arbeitet einerseits als Handwerker bei einer Firma, die Wasserschäden behebt, und andererseits im Brockenhaus seiner Mutter. Der 24-Jährige ist Single und auf der Suche nach der gros­sen Liebe: «Bei meiner künftigen Freundin muss ich mich auf den ersten Blick verlieben.» Nach der Mister-Zürich-Wahl träumt Huber bereits vom nächsten Titel: «Ich möchte die Mister-Schweiz-Wahl gewinnen.» Sein grösstes Vorbild ist Ex-Mister-Schweiz Renzo Blumenthal.

Deine Meinung