Aktualisiert

Unter dem HammerDer Papst versteigert seine Harley Davidson

Letzten Juni bekam Papst Franziskus eine Harley Davidson geschenkt. Diese hat er nun signiert und versteigert sie für einen guten Zweck. Der Schätzpreis liegt bei 15'000 Euro.

von
kko

Anlässich ihres 110-jährigen Bestehens feierte die Motorradmarke Harley Davidson im Juni 2013 eine riesige Geburtstagsparty in Rom. Dazu eingeladen war auch das Oberhaupt der katholischen Kirche. Als Höhepunkt der Feier segnete Papst Franzikus über 700 Biker und deren Maschinen. Zum Dank erhielt er ein besonders schnelles Papamobil – eine Dyna Superglide mit 1585 ccm Hubraum.

Jetzt trennt sich der 77-Jährige von seinem Motorrad, schreibt Bild.de. Am 6. Februar kommt die Harley in Paris unter den Hammer. Auf dem Tankdeckel steht jetzt «Francesco». Die Unterschrift des Papstes dürfte die Dyna Superglide noch begehrter machen. Der Schätzpreis von 15'000 Euro ist da wohl eher bescheiden.

Der neue Papst bricht mit der Tradition

Der Erlös soll der Obdachlosen-Herberge und Suppenküche Don Luigi di Liegro in Rom zugutekommen. Die 30-jährige Einrichtung versorgt über 1000 Menschen pro Tag und hat eine Renovierung nötig.

Papst Franziskus besucht Vorgänger Benedikt
Ein Lamm für Papst Franziskus
Papst ruft zu radikalem Umdenken auf
Auf Lampedusa lupfts dem Papst den Hut

Deine Meinung