Aktualisiert 13.06.2014 11:47

Kischis EinwurfDer Rubel rollt

Stunden vor dem Anpfiff des ersten Spiels dieser WM zwischen Brasilien und Kroatien ruht zwar noch der Ball, doch der Rubel rollt bereits.

von
M.Kistler, Rio de Janeiro

Um 11 Uhr wurde am Strand der Copacabana der Fifa-Fan-Shop eröffnet - und das Public Viewing den Fans zugänglich gemacht. Dieses ist zwar gratis, doch so viel Geduld bringt wohl kein Schweizer auf, um sich ein Spiel dort anzuschauen - die Schlange war über einen Kilometer lang.

Im Fan-Shop allerdings kann man stundenlang verweilen. Fuleco hier, Fuleco da - Fuleco überall! Dazu alle Arten von Souvenirs und unnötigen Dingen, die man sich denken kann. Doch heute machte ich beim Besuch dieses riesigen Shops so etwas wie eine erste Ehekrise mit meinem Walliser Fussball-Gott durch. Eine Basketballkappe mit einem grossen «S» und eine Caxirola (eine Rassel) mit dem Schweizerkreuz - sonst ist nichts von unserem Land zu sehen. Ein netter Herr im schwarzen Anzug meinte darauf angesprochen, dass vielleicht noch nicht alles hier angekommen sei.

Diverse Souvenirs gekauft

Nun, trotzdem unterstützten auch wir die Fifa: ein T-Shirt für meine Frau, natürlich mit Fuleco (dem Gürteltier, das als Maskottchen dient), ein Schlüsselanhänger mit ebendiesem Tier. Und da wir heute das Auftaktspiel bei Bekannten schauen, kaufte ich - eher aus Höflichkeit - eine Armstulpe in den brasilianischen Farben.

Natürlich haben wir noch Zeit, um den Fifa-Shop ein weiteres Mal zu besuchen. Ich hoffe einfach, dass Sepp Blatter bis dann dafür gesorgt hat, dass auch Schweizer Fans auf ihre Rechnung kommen.

Markus «Kischi» Kistler, Leiter Produktion Print bei 20 Minuten, weilt während der WM in Rio de Janeiro und bleibt in seiner zweiten Heimat mit seinen Einwürfen auch abseits des Spielgeschehens immer auf Ballhöhe.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.