Eggiwil BE: Der Schädel gehörte einem Pilzsammler
Aktualisiert

Eggiwil BEDer Schädel gehörte einem Pilzsammler

Am 19. Dezember 2009 wurde in Eggiwil ein menschlicher Schädel aufgefunden. Nun konnte er einem seit 1999 in der Region vermissten Pilzsammler zugeordnet werden.

von
mlu

Es war ein schrecklicher Fund: Am Samstag, 19. Dezember 2009 stiess ein Jäger im Gebiet Steinmöslifluh in Eggiwil auf einen menschlichen Schädel. Die Polizei unterzog den Schädel einer DNA-Analyse und konnte den Schädel identifizieren. Er gehört zu einem seit 1999 verschollenen, damals 68-jährigen Pilzsammler, der im Gebiet des Räbloches verschwand und dessen Identitätskarte in der Nähe aufgefunden worden war, wie die Kapo Bern mitteilte. Sie geht davon aus, dass der Schädel durch ein Tier in die abgelegene Felsnische in der Steinmöslifluh verschleppt worden war.

Deine Meinung