Publiziert

Glen LarsonDer Schöpfer von «Knight Rider» ist tot

Er war der Erfinder von Kultserien wie «Knight Rider», «Quincy», «Magnum» und «Kampfstern Galactica» . Jetzt ist Glen Larson gestorben.

Zahlreiche Kultserien stammten aus seiner Feder: Autor und Produzent Glen Larson.

Zahlreiche Kultserien stammten aus seiner Feder: Autor und Produzent Glen Larson.

Der US-Serienautor und Produzent Glen A. Larson starb an den Folgen einer Speiseröhrenkrebserkrankung, wie sein Sohn James Larson am Samstag berichtete. Er wurde 77 Jahre alt.

Bis zu seinem Tod am Freitag in einem Universitätsspital in Los Angeles hatte der Autor mit seinen Ideen die Serienlandschaft in den USA und weltweit verändert. Millionen Menschen schauten in den 70er und 80er Jahren allabendlich seine Serien.

Eigener Stern auf dem Walk of Fame

Er wirkte manchmal selbst an der Komposition der Titelsongs mit, darunter auch bei der eingängigen Melodie von «Knight Rider» mit David Hasselhoff. Für die Titelmelodie von «Kampfstern Galactica» wurde er für einen Grammy nominiert, zudem wurde er 1985 mit einem Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood geehrt. Auch die Serien «Quincy» und «Magnum» stammten von Larson. Er hinterlässt seine Ehefrau Jeannie Pledger und insgesamt neun Kinder aus zwei Ehen.

(sda)

Deine Meinung