Aktualisiert 28.02.2015 15:50

Super-G BanskoDer Super-G der Frauen wurde abgesagt

Der starke Nebel in Bansko (Bul) verhindert den Super-G der Frauen am Freitag nach zweieinhalbstündiger Wartezeit endgültig.

1 / 14
Sonntag, 01. März 2015:
Sonntag, 01. März 2015:

Auch das dritte Rennen in Bansko wird zum Opfer des Wetters. Die Super-Kombination muss wegen Nebels zweimal verschoben werden, kann dann aber doch noch gestartet werden.

Keystone/Vassil Donev
Letztlich gewinnt die Österreicherin Anna Fenninger das Rennen.

Letztlich gewinnt die Österreicherin Anna Fenninger das Rennen.

Keystone/Georgi Licovski
Die zweitschnellste Zeit fährt die Slowenin Tina Maze.

Die zweitschnellste Zeit fährt die Slowenin Tina Maze.

AFP/Dimitar Dilkoff

Die Organisatoren in Bulgarien liessen nichts unversucht. Ursprünglich hätte um 11 Uhr zum Ersatz-Rennen für den schon im Januar in Bad Kleinkirchheim abgebrochenen Super-G gestartet werden sollen. Fünfmal wurde eine halbe Stunde verschoben, doch der störende Nebel bewegte sich nicht von der Stelle, weshalb letztlich nur die Absage blieb.

Am Samstag steht in Bansko der ursprünglich programmierte Super-G auf dem Programm, am Sonntag folgt eine Kombination. Ob das abgesagte Rennen vom Freitag noch nachgetragen werden kann, ist noch nicht entschieden.

Zum Liveticker im Popup

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.