Menznau LU: Der Täter schoss gezielt auf seine Opfer
Aktualisiert

Menznau LUDer Täter schoss gezielt auf seine Opfer

Ein Amokläufer hat in der Kantine des Holzverarbeiters Kronospan in Menznau LU ein Blutbad angerichtet. Drei Menschen starben, sieben wurden teils schwer verletzt.

von
meg/jam

Im Betrieb des Holzverarbeiters Kronospan in Menznau LU ist es am Mittwochmorgen zu einer Schiesserei gekommen. Dies teilte die Gemeinde auf ihrer Homepage mit.

Die Polizei bestätigt, dass mehrere Todesopfer zu beklagen sind. Zudem seien mehrere Personen schwer verletzt worden. Auch ein Anwohner sagt gegenüber 20 Minuten Online, dass die Schiesserei tödlich verlaufen sei.

Ein Leser-Reporter sagt gegenüber 20 Minuten Online, die Schiesserei habe sich um 9 Uhr zugetragen. «Die Arbeiter waren in der Mensa beim Znüni essen, als es zu einem Amoklauf kam.» Die Information habe er aus dem Betrieb erhalten, als er dort anrief, weil er sich um seinen Vater sorgte, der in der Firma arbeitet.

Das Gebiet sei weiträumig abgesperrt worden, teilt die Polizei mit. Zahlreiche Rettungsfahrzeuge stehen im Einsatz. Die Polizei hat für die Angehörigen der Mitarbeiter eine Hotline eingerichtet, wie die Gemeinde schreibt. (meg/jam/sda)

Haben Sie Hinweise, Bemerkungen, Tipps? Schreiben Sie uns! feedback@20minuten.ch

Deine Meinung