Tödliches Schiffsunglück: Der Untergang
Aktualisiert

Tödliches SchiffsunglückDer Untergang

Vor zwei Jahren kamen in Philadelphia beim Zusammenstoss eines Frachters und eines Rundfahrtschiffes zwei Studenten ums Leben. Die Anwälte der Eltern veröffentlichten nun ein neues Unfallvideo.

von
pru

Juli 2010: Ein defektes Rundfahrtsschiff treibt auf dem Delaware River in Philadelphia vor sich hin, als es von einem Frachter erfasst wird. Bei der Kollision gehen mehr als 30 Passagiere über Bord. Zwei Ukrainische Studenten verlieren dabei ihr Leben.

Die Eltern der Betroffenen haben gegen die Beteiligten des damaligen Unfalls Klage eingereicht. Auch die Reederei des Schleppers, der navigieren sollte, soll zur Rechenschaft gezogen werden. Geklagt wird aber auch gegen die Besitzer des Rundfahrtschiffs. Den Passagieren sei viel zu spät gesagt worden, sie sollten Schwimmvesten anziehen. Ausserdem hätte das Schiff weder über ein Notfall-Horn noch über Funk verfügt. Anwälte der Kläger veröffentlichen nun ein neues Video, das zeigt, wie der Frachter das Rundfahrtsschiff unter sich begräbt.

Bereits im November wurde der Steuermann des Schleppers zu einem Jahr Gefängnis verurteilt. Laut Staatsanwaltschaft sei er durch einen Anruf wegen eines familiären Notfalls abgelenkt gewesen, so dass er den Fluss nicht mehr im Blickfeld hatte. (pru/dapd)

Deine Meinung