Aktualisiert 31.10.2011 19:10

HardbrückeDer Verkehr fliesst wieder

Auf der Hardbrücke rollt der Verkehr wieder auf der gesamten Breite – nach zweieinhalb Jahren sind die Baustellen weg.

von
Deborah Sutter
Die sanierte Hardbrücke ist seit heute wieder voll in Betrieb. (sut)

Die sanierte Hardbrücke ist seit heute wieder voll in Betrieb. (sut)

Bewährungsprobe für die für 105 Millionen Franken sanierte Hardbrücke: Seit heute Morgen rollt der Verkehr auf ins­gesamt fünf Spuren über die Brücke, die Auffahrtsrampen sind alle wieder befahrbar und der öffentliche Verkehr hat eine eigene Spur. Bei der Dienstabteilung Verkehr der Stadt Zürich zieht man eine positive erste ­Bilanz: «Es gab keine stehenden Kolonnen mehr auf der Hardbrücke», sagt Sprecher Heiko ­Ciceri. Während der Stosszeiten müsse man aber vor Lichtsignalanlagen immer noch etwa 10 bis 15 Minuten warten: «Denn der Verkehr kann nicht ungebremst in die Stadt gelenkt werden, sonst gibt es ein heilloses Durcheinander», so Ciceri. Bis auf die neue Bushaltestelle Schiffbau und einige Bushäuschen sei alles fertiggestellt.

Nicht alle jedoch sehen die Neueröffnung so positiv: «Das Quartier hat eigentlich nichts von der Sanierung – oben rollt der Verkehr ungebremst und unten haben wir eine Betonwüste, die sich an Wochenenden in einen Freizeitraum für ­Jugendliche aus der Agglo entwickelt», sagt Quartiervereinspräsident Helmuth Werner. Die Baustelle sei nicht das grösste Problem gewesen, sondern die Hardbrücke an sich: «Ich hoffe, sie wird nach dem Ende der ­Lebensdauer von 30 Jahren endlich abgerissen!»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.