Aktualisiert 10.10.2005 22:24

Der Verkehr soll flüssiger werden

Der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse fordert angesichts der staubedingten Milliardenkosten für die Volkswirtschaft Massnahmen zur Verflüssigung des Verkehrs.

Priorität hat der bedarfsgerechte Ausbau der Infrastruktur. Punktuell könne auch eine Gebührenpflicht ein geeignetes Instrument sein. Ein dauerhaftes und flächendeckendes Value Pricing eigne sich aber nicht als Verkehrsmanagement-Massnahme.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.