Reuss-Drama im Aargau: Der vermisste Knabe ist tot
Aktualisiert

Reuss-Drama im AargauDer vermisste Knabe ist tot

Ein zweijähriger Knabe ist in Mellingen AG in die Reuss gefallen. Jetzt wurde seine Leiche gefunden.

Der Knabe, der am Donnerstag in Mellingen AG in die Reuss gefallen war, ist tot geborgen worden. Die Aargauer Polizei bestätigte am Sonntag eine entsprechende Meldung des Regionalfernsehsenders «Tele M1».

Der Bub wurde am Sonntag beim Kraftwerk Beznau tot aufgefunden. Angestellte des Wasserkraftwerks Beznau hatten die Leiche des Kindes am Sonntagvormittag in der Aare gefunden.

Seit Donnerstag vermisst

Der Knabe war seit Donnerstagabend vermisst worden. Er hatte sich zusammen mit anderen Kindern kurz nach 17 Uhr von seiner Mutter entfernt. Dabei stürzte er in der Nähe einer Fussgängerbrücke die Uferböschung hinab und fiel in die Reuss.

Passanten alarmierten die Polizei, worauf mit einem Helikopter der Rega, einem Suchhund, mehreren Booten und zahlreichen Patrouillen nach dem Kind gesucht wurde. Am Freitag fand die Polizei im Rechen des Kraftwerks in Windisch AG einen Schuh des Kindes. (sda)

Feedback

Hinweise, Anregungen oder Informationen? Mail an: feedback@20minuten.ch

Deine Meinung