Der wanderfreudige Einbrecher
Aktualisiert

Der wanderfreudige Einbrecher

Der Polizei ist ein Einbrecher ins Netz gegangen, der während neun Monaten in den Schweizer Bergen auf Einbruchstour war. Er räumte nur Häuser aus, die nur zu Fuss zu erreichen waren. Sehr zum Leid vieler SAC-Hüttenwarte.

Beim teilweise geständigen Dieb handelt es sich um einen 34-jährigen Rumänen, wie die Kantonspolizei Bern und das Untersuchungsrichteramt IV Berner Oberland heute mitteilten. Allein im Kanton Bern werden ihm 17 Einbruchdiebstähle vorgeworfen. Der Mann wurde im letzten September im Bündnerland in flagranti erwischt und wurde nun den Berner Untersuchungsbehörden zugeführt. In der Zeit vom Herbst 2005 bis Sommer 2006 werden ihm auch Einbrüche in SAC-Hütten und andere nur zu Fuss erreichbare Gebäude in den Kantonen Obwalden, Nidwalden, Uri, Glarus, Zürich und Tessin vorgeworfen. (dapd)

Deine Meinung