Aktualisiert 23.04.2014 11:20

Falsche FansDer Wendler hat Auftritts-Verbot am Ballermann

Er warb auf Facebook für seinen Auftritt im Partylokal Bierkönig. Nur: Die Fans auf dem Plakat sind geklaut. Ausserdem wollten die Veranstalter Michael Wendler sowieso nicht.

von
scy

Am 26. April hätte die grosse Sause steigen sollen. Geplant war, dass Schlagersänger Michael Wendler an diesem Datum im Bierkönig, einer der bekanntesten Festhütten am Ballermann 6 auf Mallorca, ein Konzert gibt. Auf dem dazugehörigen Plakat sieht man den 41-Jährigen mit ausgebreiteten Armen und einem breiten Lächeln auf dem Gesicht – die Fans drängen sich dicht um ihn. Die Aufnahme suggeriert: Mit dem Wendler gibts ein grosses Fest.

Doch das Publikum ist geklaut. Der Wendler wurde in das Bild hineinmontiert, wie malleBZ.net berichtet. Auf dem Originalfoto feiern die anwesenden Gäste mit Mallorca-Stripperin Mia Magma (27). Die Veranstalter wissen zudem gar nichts von einem Wendler-Gig: «Wendler wird bei uns nicht auftreten, er gilt als Megapark-Künstler und die haben bei uns generell Auftrittsverbot», sagt Bierkönig-Bookerin Beatrice Ciccardini zu Bild.de. Die beiden Partylokale liefern sich in El Arenal jeden Sommer einen harten Konkurrenzkampf bezüglich Umsatz und Künstler.

Jemand hat den Wendler einfach «draufgepappt»

Auf dem gefakten Plakat ist ausserdem zu lesen: «TV-Aufzeichnung präsentiert vom Deutschen Musik-Fernsehen.» Doch auch in diesem Fall scheint einiges schiefgelaufen zu sein. «Michael Wendler wird nicht auftreten, in unserer Dispo ist nichts vermerkt. Er war mal im Gespräch, aber die Ankündigung ist nicht mehr aktuell», heisst es beim DMF.

Chaos total bei Michael Wendler. Was sagt der «Sie liebt den DJ»-Sänger selbst dazu? Gegenüber Bild.de erklärt sein Manager Markus Krampe: «Wir wissen auch nicht, woher das Konzertplakat stammt. Vom Bierkönig hat niemand ein Wort erwähnt.» Wahrscheinlich habe das Musik-Fernsehen einfach ein Ballermann-Foto genommen und «den Wendler draufgepappt».

Die Montage wurde mittlerweile von seiner offiziellen Facebook-Seite entfernt. Für alle Wendler-Fans gibt es trotz des Durcheinanders noch Hoffnung: «Wir verhandeln gerade mit dem Megapark», so Krampe. Der selbsternannte «König des Popschlagers» muss mittlerweile froh sein, wenn er in diesem Sommer überhaupt irgendwo an Mallorcas Partymeile auftreten darf.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.