8 Artisten positiv getestet - «Der Zirkus steht vor einem Scherbenhaufen»
Publiziert

8 Artisten positiv getestet«Der Zirkus steht vor einem Scherbenhaufen»

Der Kinder- und Jugendzirkus Basilisk musste seine Tournee am Freitag vorzeitig abbrechen, nachdem mehrere Artistinnen und Artisten an Corona erkrankten. Das trifft den Basler Zirkus hart, auch finanziell.

von
Alexia Mohanadas
1 / 5
Vergangenen Freitag wurden acht junge Mitglieder des Basler Jugend Circus Basilisk (JCB) positiv auf Corona getestet.

Vergangenen Freitag wurden acht junge Mitglieder des Basler Jugend Circus Basilisk (JCB) positiv auf Corona getestet.

Circus Basilisk
Wie der Zirkus mitteilte, wurde nun im engen Austausch mit den Behörden  für alle Kinder eine zehntägige Quarantäne angeordnet.

Wie der Zirkus mitteilte, wurde nun im engen Austausch mit den Behörden für alle Kinder eine zehntägige Quarantäne angeordnet.

Circus Basilisk
 Demzufolge wurde seit letztem Freitag auch die Tournée 2021 «Es war einmal…» vorzeitig abgebrochen.

Demzufolge wurde seit letztem Freitag auch die Tournée 2021 «Es war einmal…» vorzeitig abgebrochen.

Circus Basilisk

Darum gehts

  • Am Freitag wurden acht Mitglieder des Basler Jugend Circus Basilisk (JCB) positiv auf Corona getestet.

  • Nun wurde für alle 53 Artistinnen und Artisten eine zehntägige Quarantäne angeordnet.

  • Mit der Absage der Tournee seien nun vorzeitig 16 Vorstellungen gecancelt worden.

  • Das trifft den Basler Zirkus hart, auch finanziell.

«Der abrupte Abbruch schmerzt sehr», heisst es in der Medienmitteilung des Jugendzirkus Basilisk, die in der Nacht auf Montag versandt wurde. Nach nur acht Vorstellungen musste der Basler Nachwuchszirkus seine Tournee am Freitag vorzeitig abbrechen, nachdem mehrere der Jungartistinnen und -artisten positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Wie der Zirkus mitteilte, wurde nun im engen Austausch mit den Behörden für alle 53 Kinder eine zehntägige Quarantäne angeordnet.

Als ein Kind mit Erkältungsymptomen auffiel, führte der Zirkus einen Schnelltest durch. «Wir konnten es zuerst nicht glauben, aber als der zweite Schnelltest auch positiv war, gingen wir gleich ins Labor und veranlassten einen PCR-Test», sagte Stefan Mathys, Präsident Circus Basilisk, gegenüber 20 Minuten. Als dieser auch positiv ausfiel, habe man nach einem Gespräch mit den Behörden alle 53 Mitglieder im Labor testen lassen. «Insgesamt hat die vollständige Durchtestung acht positive Resultate hervorgebracht», so Mathys.

Den Kindern ginge es den Umständen entsprechend gut. «Natürlich sind die Kinder traurig, aber sie sind tapfer und halten zusammen. Wir sind wie eine Familie.», erzählte Mathys. «Gestern, als ich schon schlafen ging, haben sich die Kinder noch via Zoom unterhalten», so Mathys weiter.

«Nun müssen wir schauen, wie wir das Loch wieder stopfen können.»

Stefan Mathys, Präsident Circus Basilisk

Mit der Absage der Tournee seien nun vorzeitig 16 Vorstellungen gecancelt worden. Damit stehe der JCB vor einem Scherbenhaufen. «Nun müssen wir schauen, wie wir das Loch wieder stopfen können», sagt Mathys. Der JCB sei eine gemeinnützige Institution ohne öffentliche Subventionen und finanziert sich lediglich über Mitgliederbeiträge und Spenden. Der Eintritt erfolgt via Kollekte.

An erster Stelle stünden jetzt aber die Kinder. «Wir sind jetzt bemüht, einen positiven Abschluss für die Kinder zu finden», sagte Mathys.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Deine Meinung

1 Kommentar