Aktualisiert

DFB-PokalDerdiyok schiesst «Bayer» in nächste Runde

Eren Derdiyok feierte bei Bayer Leverkusen einen gelungenen Einstand. Fünf Minuten nach seiner Einwechslung gelang dem Stürmer das 1:0-Siegtor im Cupspiel beim Viertligisten Babelsberg.

Für die Startformation zog Coach Jupp Heynckes die arrivierten Gekas und Kiessling dem Schweizer Derdiyok vor. Doch Bayer tat sich in Babelsberg schwer, und als der Bundesligist und Vorjahres-Cupfinalist nach einer Stunde immer noch kein Tor zu Stande gebracht hatte, reagierte «Don Jupp». Für den griechischen Internationalen Gekas brachte er Derdiyok, und nur fünf Minuten später entschied der Basler die Partie. Aus kurzer Distanz übernahm er einen Abpraller und traf im Nachschuss. Im Gegensatz zu Derdiyok kam Tranquillo Barnetta von Beginn weg zum Einsatz. Der Ostschweizer, der nicht unbedingt in Leverkusen hatte bleiben wollen, zeigte eine unauffällige Leistung.

Wie Derdiyok ist auch dem Wolfsburger Meisterkeeper Diego Benaglio die Saisonpremiere geglückt. Beim 4:1 des VfL bei Wehen Wiesbaden, das in die 3. Bundesliga abgestiegen ist, wurde der Schweizer zwar selten geprüft, doch die heikelste Aufgabe löste er mit Bravour. Nach 53 Minuten wehrte er zunächst einen Foulpenalty ab und verhinderte den Gegentreffer danach beim Nachschuss mit tollem Reflex. Die Namen der Torschützen bei Wolfsburg waren im ersten Pflichtspiel der neuen Saison die gleichen wie im Vorjahr: Dzeko, Grafite und Misimovic (2).

Deutschland. Cup. 1. Runde.

Wehen Wiesbaden (3.) - Wolfsburg (mit Benaglio) 1:4

Babelsberg (Regionalliga) - Bayer Leverkusen (mit Barnetta und Derdiyok/ab 62./Tor zum 0:1) 0:1

Ingolstadt (3.) - Augsburg (2.) 1:2

Osnabrück (3.) - Hansa Rostock (2.) 2:1

Braunschweig (3.) - Kaiserlautern (2.) 0:1

Lübeck (R) - Mainz 2:1 n.V.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.