Aktualisiert 27.09.2018 09:12

Weed statt Cash

Designer-Outfits kann man jetzt mit Drogen bezahlen

Die Sportmarke Björn Borg setzt auf eine ungewöhnliche Marketingstrategie. In einem Pop-up-Store nehmen die Verkaufsmitarbeiter Drogen als Bezahlmittel entgegen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.