Aktualisiert 13.06.2014 03:54

Temporäre InstallationDesigner tanzen auf dem Basler Messeparking

Ab Mitte Juni brummen auf dem Dach des Messeparkings die Bässe. Drei würfelförmige Studios von Residence K sind temporäre Heimat für DJs und andere Künstler.

von
bz

Momentan werden die drei Cubes noch aufgebaut und erscheinen ganz nackt, ohne irgendwelche Innenausstattung. Doch schon bald tanzen Designer in modernen Musikstudios ganz zuoberst auf dem Basler Messeparkhaus zu heissem Elektrosound.

An Wochenenden ist die Location offen für über 18-Jährige - ansonsten können sich Künstler in den drei modern ausgestatteten Würfeln kreativ austauschen. «Ein Studio Cube mit erstklassiger Soundqualität, ein Lounge Cube mit Bar, die vom Nordstern betrieben wird und ein Design Office mit Arbeitsplätzen für die Gäste der Residence K sollen visuelle Künstler und DJs zusammenführen», sagt Michael Achermann, Kommunikationsverantwortlicher von Residence K.

Die Resultate dieses interdisziplinären Austausches werden an wöchentlichen Veranstaltungen wie dem Nordstern Rooftop Event jeden Samstagnachmittag präsentiert. Daneben bietet Residence K Workshops im Bereich DJing und Motion Design an.

Aufbau mit 550-Tonnen-Kran

Hauptpartner ist eine Zigaretten-Firma, die sich schon seit längerer Zeit mit der Entwicklung moderner Kunst und elektronischer Musik befasst. Wieviel das dreimonatige Projekt kostet, wird vom Veranstalter nicht kommuniziert.

Die Komplexität des Aufbaus konnte dank der Vorarbeit in Grenzen gehalten werde. «Einzig der enorme Kran mit 550 Tonnen für die Verschiebung der Cubes war eine echte Herausforderung», sagt Achermann.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.