Aktualisiert 05.06.2014 08:16

Zukunftsvision

Designfirma plant schwimmende Stadt

Sieht so die Stadtplanung der Zukunft aus? Wenn es nach einer britisch-asiatischen Designfirma geht, schon.

von
cit

Bilder wie aus einem Science-Fiction-Film: Die schwimmende Zukunftsstadt dient allerdings nicht als Filmvorlage, sondern wurde von der britisch-asiatischen Design-Firma AT Designoffice entworfen und soll eine umweltfreundliche Alternative zum Bauen auf dem Festland darstellen. In Auftrag gegeben wurde dieses futuristische Projekt von der chinesischen Baufirma CCCC (China Communications Construction Company).

Die schwimmende Stadt soll eine Landfläche sowie eine Unterwasserschicht besitzen, sodass Leben über und unter dem Meeresspiegel möglich ist. Zusammen soll die Fläche etwa 4 Quadratkilometer umfassen. Die Unterwasserstadt soll so konstruiert werden, dass sie sich vollumfänglich selbst versorgen kann und wie ein Eisberg auf der Wasseroberfläche schwimmt. Dabei soll sie über eine umfangreiche Infrastruktur verfügen. Weiter sind zwei Grünflächenzonen geplant sowie eine Reihe von Tunnels und Gängen, damit die Bewohner sich rund um die vier- und sechseckigen Module bewegen können. Wo in China diese Unterwasserwelt geplant ist und ob dieses Projekt überhaupt umsetztbar ist, bleibt offen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.