Deutsche Bank gehört ein Fünftel von Oerlikon
Aktualisiert

Deutsche Bank gehört ein Fünftel von Oerlikon

Die Deutsche Bank mischt bei den Transaktionen rund um die Schweizer Industriebeteiligungen der österreichischen Beteiligungsgesellschaft Victory weiter vorne mit.

Der von Victory kontrollierte Technologiekonzern OC Oerlikon gab am Montagabend bekannt, dass die Deutsche Bank über mehrere Konzerngesellschaften nun 19,757 der Oerlikon-Stimmrechte hält. Und zwar zu 16,539 Prozent über Call Optionen, zu 1,867 Prozent über Namenaktien sowie zu 1,351 Prozent über Short Put Optionen. Am vergangenen Freitag war bekannt geworden, dass die Deutsche Bank auch knapp neun Prozent am Berner Technologiekonzern Ascom hält. Victory war dort zuvor mit einem Fünftel eingestiegen. (dapd)

Deine Meinung