23.07.2020 20:13

Millionen Android-Nutzer betroffen

Deutsche Corona-App hat 5 Wochen lang nicht richtig funktioniert

Bei Millionen von deutschen Android-Nutzern hat die Corona Warn-App der Bundesregierung während fünf Wochen nicht funktioniert. Ein Systemfehler hatte verursacht, dass Nutzer nicht oder nicht rechtzeitig gewarnt wurden.

von
Bianca Lüthy
1 / 8
Die App «Corona-Warn» befindet sich mittlerweile auf fast 16 Millionen deutschen Smartphones und Tablets.

Die App «Corona-Warn» befindet sich mittlerweile auf fast 16 Millionen deutschen Smartphones und Tablets.

Keystone
Fünf Wochen funktionierte die Warnfunktion nicht.

Fünf Wochen funktionierte die Warnfunktion nicht.

Keystone
Die App kämpft mit vielen technischen Fehlern.

Die App kämpft mit vielen technischen Fehlern.

Keystone

Darum gehts

  • Die deutsche Corona-App hat während fünf Wochen nicht richtig funktioniert.
  • Von dem Problem seien Besitzer von Samsung- und Huawei-Handys betroffen gewesen.
  • Insgesamt 16 Millionen Deutsche haben die Warn-App heruntergeladen.
  • Auf der neuen Version der App sei der Mängel nun behoben.

Super-Gau in Deutschland: Die Corona Warn-App der deutschen Regierung hat während fünf Wochen nicht richtig funktioniert. Bei Handy-Nutzern, die ein Gerät der Marke Samsung oder Huawei haben, soll die Warnfunktion entweder gar nicht oder erst zu spät vor dem Kontakt mit einer Corona-positiven Person gewarnt haben. Insgesamt haben 16 Millionen Deutsche die App heruntergeladen.

Grund dafür sei, die Technik der Handys und mangelnde Aufklärung durch die App, die vom IT-Konzern SAP und der Telekom entwickelt wurde, wie die «Bild»-Zeitung schreibt.

So sollte die App mittelt aktiviertem Bluetooth ständig Kontakte zu anderen Smartphones sammeln, die sich in der Nähe befinden. Aufgrund einer Tücke im System soll sich die App aber nur «eingeschaltet» haben, wenn sie von Smartphone-Nutzer auch effektiv geöffnet wurde. Die Bundesregierung hatte die Funktion demnach so programmiert, damit den Corona App-Nutzern der Akku nicht aus geht.

Auf neuer Version sei das Problem behoben

Das Gesundheitsministerium von Jens Spahn verweist auf Anfrage der Zeitung auf eine neue Version der App, die jedoch erst am Mittwoch herausgekommen ist. «Mit der Version 1.1.1 ist das Problem behoben», sagt ein Sprecher des Gesundheitsministeriums.

Dass eine App auf anhin nicht gleich einwandfrei funktioniere, sei normal, wie Digital-Experte Manuel Höferlin sagt. «Doch anstatt sie zu beheben und die App weiterzuentwickeln, ruht sich die Bundesregierung lieber auf den erreichten Downloadzahlen von knapp 16 Millionen aus.» Es werde kritisiert, dass die an der App beteiligten Akteure wohl seit Wochen von der Schwachstelle wussten, aber bei der Android-Version der App keine Fehlermeldung einbauten, die die Nutzer über den Mängel informiert hätte.

Vor einem Monat bei der Lancierung der App sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel noch: «Diese App verdient Ihr Vertrauen.» Auch ihr Amtschef Helge Brau war von der Warn-App überzeugt: Es ist nicht die erste Corona-App weltweit, aber die beste!»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
27 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Michel

24.07.2020, 15:52

Wir Deutschen müssen dankbar sein, dass wir eine so gute Kanzlerin in unserem Land haben, die uns mit ruhiger, doch fester Hand durch die schwere See steuert. Hoffentlich bleibt uns Angela Merkel noch viele Amtszeiten erhalten, denn sie ist größer als Konrad Adenauer! Angela Merkel ist die reine Liebe! GEZ die reine Wahrheit! Karl Lauterbach ist sehr sympathisch! Und der Söder schützt das Recht!

Renato G.

24.07.2020, 02:33

Deutschland kann ja unsere Lösung übernehmen. Wäre dann wenigstens grenzkompatibel.

Hans

24.07.2020, 01:58

Habe Dünnschiss