Aktualisiert 04.02.2013 14:59

Rasend vor Wut

Deutsche jagt Schweizer Handydieb

Verfolgungsjagd, Showdown und Festnahme: Ein Schweizer befand sich in Deutschland plötzlich mitten in einer Story wie aus einem Agententhriller - weil er einer Frau das Handy geklaut hatte.

von
hal
Der Dieb aus der Schweiz fuhr mit dem gestohlenen Handy davon (Symbolbild).

Der Dieb aus der Schweiz fuhr mit dem gestohlenen Handy davon (Symbolbild).

Gelegenheit macht Diebe: Ein 25-Jähriger aus der Schweiz hat in einer Raststätte bei Rottweil (D), zirka 50 Kilometer von Schaffhausen entfernt, ein Handy mitgehen lassen. Eine junge Stuttgarterin hatte es dort am Samstagnachmittag beim Bezahlen an der Kasse vergessen, wie die Polizeidirektion Rottweil gestern mitteilte.

Hätte der Dieb gewusst, was danach kam, hätte er das Mobiltelefon wohl liegen lassen. Ein Kollege der 22-Jährigen hatte ihn nämlich beobachtet und fuhr ihm mit dem Auto nach. Rund 15 Kilometer lang dauerte die Verfolgungsjagd. Dann stoppte der Dieb bei einem Parkplatz, wo die junge Frau ihn zur Rede stellte.

Dieb verhaftet und angeklagt

Wie sie den Mann zum Anhalten brachte und ob sie dabei Verkehrsregeln brach, will die Polizei nicht sagen. Klar ist: Der Dieb war wenig erfreut und stritt alles ab. «Er wollte das Handy nicht herausgeben und fuhr dann einfach davon», sagt Polizeisprecher Josef Bronner.

Dies liess sich die Frau nicht bieten: Sie rief die Polizei, die sofort eine Fahndung einleitete. Kurz darauf hielt eine Streife den Dieb an, durchsuchte das Auto und fand das Corpus Delicti. Der Mann wurde vorübergehend festgenommen und bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Für die Stuttgarterin gabs hingegen ein Happy End: Sie bekam ihr Handy zurück.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.