Aktualisiert 10.10.2016 13:38

«Alte Klischees»Deutsche stören sich an Swiss-Werbespot

Der Werbespot der Airline Swiss, in dem deutsche Liegestuhl-Reservierer hochgenommen werden, kommt bei Expat-Organisationen nicht gut an.

von
vb

Der neuste Werbespot der Swiss soll die Leute zum Lachen bringen: Aufs Korn genommen werden deutsche Touristen an einem Strand auf Mallorca, die einen Liegestuhl reserviert haben. Die Deutschen hätten «die Liegeplatz-Reservierung über Jahrhunderte bis zur Perfektion verfeinert», heisst es in dem Spot. Nun solle das «deutsche Kultur-Heiligtum» auf ein neues Level gehoben werden – indem Schweizergardisten den Liegeplatz bewachen.

Die Touristen im Spot nehmen den Klamauk mit Humor. Schmallippig reagieren hingegen deutsche Expat-Organisationen: «Er ist stossend», sagt Fritz Burkhalter vom Swiss German Club zur «Schweiz am Sonntag». «Der Spot widerspricht Integrationsgedanken und bedient alte Klischeebilder.» Er zweifle, ob dem Schweizer Tourismus mit dieser Veräppelungskampagne gedient sei.

Auch Michael Gniffke vom Verband Deutsches Haus spricht von Stereotypen: «Das ist nicht hilfreich und meiner Meinung nach auch nicht zeitgemäss.»

Die Swiss selber sieht das Ganze nicht so eng. Der Clip solle «auf humorvolle und charmante Weise die Charakteristika der verschiedenen Kulturen hervorheben», sagt eine Sprecherin.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.