Thorsten Legat: Ex-Fussballer verliert einen Hoden nach Unfall beim «RTL Turmspringen»

Publiziert

Thorsten LegatEx-Fussballer verliert einen Hoden nach Unfall beim «RTL Turmspringen»

Eigentlich wollte Ex-Fussballer Thorsten Legat nur beim «RTL Turmspringen» teilnehmen. Doch dann geschah ein Unfall mit bitteren Folgen für ihn.

von
Nils Hänggi
1 / 4
Beim Turmspringen ist es passiert.

Beim Turmspringen ist es passiert.

RTL
Thorsten Legat verletzt sich schwer.

Thorsten Legat verletzt sich schwer.

RTL
Einer seiner Hoden muss abgenommen werden.

Einer seiner Hoden muss abgenommen werden.

RTL

Darum gehts

  • Der Ex-Fussballer Thorsten Legat verletzt sich schwer. 

  • In einer RTL-Show prallt er unglücklich auf dem Wasser auf.

  • Die Folge: Einer seiner Hoden muss abgenommen werden.

Ex-Fussballer Thorsten Legat (Bremen, Bochum und Schalke etwa) hat sich bei den Proben zum «RTL Turmspringen» so schwer verletzt, dass ihm einer seiner Hoden abgenommen werden muss. Das berichtet der 53-Jährige in einem am Montag veröffentlichten Video auf «Rtl.de».

«Am Anfang dachte ich, die Welt fällt bei mir auf den Kopf, weil ich erschüttert und traurig war.» Einer von Legats Hoden wurde dem Bericht zufolge bei dem Aufprall auf die Wasseroberfläche vor vier Wochen aufgerissen und war nicht mehr zu retten. «Ich kriege eigentlich nur ein Implantat da rein. Ich hab mich aufklären lassen, das ist wie ein Brustimplantat», sagte der Vater von zwei Söhnen. Der Eingriff sei Mitte August geplant.

Bis dahin schont sich der Ex-Fussballer aber nicht – im Gegenteil. Noch vor der Operation nimmt er bei der TV-Show «Ninja Warrior Germany» teil. Legat meint: «Da kann man nix mehr kaputt machen. Das ist schon mal gut. Weh tut es auch nicht mehr. Für mich ist immer wichtig: Ich spiele da nicht mit meiner Gesundheit.» 

Deine Meinung

24 Kommentare