Mitten im Wald: Deutscher LKW-Fahrer wegen Navi auf Abwegen
Aktualisiert

Mitten im WaldDeutscher LKW-Fahrer wegen Navi auf Abwegen

Weder vorwärts noch zurück: Weil er dem Navigationsgerät blind vertraute, verirrte sich ein Deutscher LKW-Fahrer mit seinem riesen Gefährt mitten im Wald von Niederdorf BL.

von
sma

Eigentlich wollte der 59-jährige Deutsche nur Material auf eine Baustelle in Niederdorf BL bringen. Doch statt am Zielort, landete der LKW-Fahrer stattdessen mitten im Wald. Er hatte sich zu sehr auf sein Navigationsgerät verlassen.

Dieses lotste den Chauffeur zunächst in den Dorfkern von Bennwil BL, wo es für das lange, 39 Tonnen schwere Fahrzeug immer enger wurde. In der Folge suchte der Deutsche via Navigationsgerät eine Ausweichroute. Da er keine Möglichkeit fand, das Fahrzeug zu wenden, fuhr er weiter über diverse Forst- und Waldwege immer tiefer in den Bennwiler Wald hinein.

Bauer kam zu Hilfe

Irgendwann jedoch wurde die Strasse zu steil und zu eng und der Sattelschlepper sank im regennassen Boden am Fahrbahnrand ein. Dank der Hilfe eines Bauern, der zufällig unterwegs war, konnte der Sattelschlepper mit einem Traktor schliesslich geborgen und aus dem Wald begleitet werden.

Ganz ohne Folgen blieb der Ausflug in den Bennwiler Wald allerdings nicht: Die Polizei Basel-Landschaft verzeigte den Lastwagenschauffeur wegen Missachtung des Fahrverbotes mit einer Ordnungsbusse.

Deine Meinung