Publiziert

DEL-Zeichen gegen RassismusDeutscher Nationalspieler nach «Affen-Geste» lange gesperrt

Da halfen auch seine Ausreden nichts: Daniel Pietta verpasst nach einem Rassismusskandal den Saisonstart im deutschen Eishockey. Sein Club leitet nun arbeitsrechtliche Schritte ein.

Hat Erklärungsbedarf: Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Daniel Pietta

Hat Erklärungsbedarf: Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Daniel Pietta

Bild: imago

Darum gehts

  • Daniel Pietta machte eine «Affen-Geste» ich Richtung Gegenspieler.

  • Danach entschuldigt er sich – und spricht von einem Missverständnis.

  • Die Liga sperrt ihn für neun Spiele.

  • Auch Ingolstadt hat eine Untersuchung eingeleitet.

Neun Spiele. So lange wurde der deutsche Nationalspieler Daniel Pietta vom ERC Ingolstadt von der DEL (Deutsche Eishockey Liga) gesperrt – das ist fast ein Viertel der noch nicht begonnen Regular Season. Vor allem aber soll es ein Zeichen gegen Rassismus sein.

Denn Pietta leistete sich eine gröbere Entgleisung, als er am Sonntag im Testspiel gegen die Straubing Tigers nach einer Auseinandersetzung mit Sena Acolatse eine «Affen-Geste» in Richtung des dunkelhäutigen Spielers machte. Natürlich war die Empörung riesig, Pietta entschuldigte sich auf Instagram, schrieb allerdings von einem Missverständnis. Er habe nur andeuten wollen, «dass die Straubinger angesichts der vielen Nickligkeiten ‹nicht so einen Affen machen› sollen». Und: «Ich möchte an dieser Stelle ganz klar sagen: Ich verabscheue jegliche Art von Rassismus und Antisemitismus.»

Offenbar war der DEL diese Entschuldigung nicht glaubhaft genug. In ihrem Statement schrieb die Liga: «Wir haben eine Haltung definiert, die die Werte des Sports wie Fairness, Respekt, Leistung, Toleranz und Teamgeist in den Vordergrund stellt. Wir alle profitieren von den unterschiedlichsten Einflüssen und möchten diese Vielfalt nicht missen.»

Wie deutsche Medien schreiben, habe auch Ingolstadt reagiert und arbeitsrechtliche Schritte gegen den 34-Jährigen eingeleitet.

(fas)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
2 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Jo Blocher

10.12.2020, 16:15

Was soll an dieser Geste rassistisch sein?

DarfManFragen

10.12.2020, 15:13

gibt man der Geste somit nicht ironischerweise mehr Gewicht?