Deutsches Minensuchboot auf Grund gelaufen
Aktualisiert

Deutsches Minensuchboot auf Grund gelaufen

Am Unglücksort in den norwegischen Gewässern herrschten in der Nacht starkes Schneetreiben und somit erheblich eingeschränkte Sichtverhältnisse.

Die 42-köpfige Besatzung ist unverletzt, wie die Marine mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen kam es an Bord zu keinen Wassereinbrüchen.

Am Mittwoch liefen bereits Vorbereitungen, das Boot mit dem nächsten Hochwasser wieder frei zu schleppen. Das Boot gehört seit Anfang des Jahres zum ständigen Minenabwehrverband der NATO.

Deine Meinung