Ohne Überschwang: Deutschland freut sich mit Vettel
Aktualisiert

Ohne ÜberschwangDeutschland freut sich mit Vettel

Haben sich die Deutschen schon an die Erfolge von Sebastian Vettel gewöhnt? Eher verhalten feierten die Online-Portale unseres Nachbarlands die Titelverteidigung des Heppenheimers.

von
pre

Zugegeben: Besonders spannend wars zum Schluss nicht mehr. Sebastian Vettel war der zweite WM-Titel im fünften Rennen vor Schluss kaum mehr zu nehmen. Die Freude und die Erleichterung beim 24-jährigen Deutschen waren nach seiner erneuten Krönung aber unübersehbar. Mit breitem Lachen versuchte Vettel, die richtigen Worte zu finden, tat sich dabei aber enorm schwer. Zu aufgewühlt war der jüngste Doppelweltmeister aller Zeiten.

Während Vettel sich still und leise über den Titel freute, hielt sich die Begeisterung bei den deutschen Online-Medien in Grenzen. Jedenfalls blieben die ganz fetten Schlagzeilen fast überall aus. «Vettel holt seinen zweiten Weltmeistertitel», titelte Spiegel Online ziemlich nüchtern. Auch sonst fehlten die fantasievollen Titel und witzigen Wortspiele, die man sich von den Boulevard-Blätter eigentlich gewöhnt ist. «Vettel Weltmeister», hiess es auf der Startseite von bild.de - immerhin umrahmt von einer schwarz-weiss-karierten Zielflagge.

Deine Meinung