Terror-Angst: Deutschland gegen Holland abgesagt
Aktualisiert

Terror-AngstDeutschland gegen Holland abgesagt

Das Fussball-Länderspiel zwischen Deutschland und Holland findet nicht statt. Es gab einen Anschlagshinweis, zudem soll ein Ambulanzwagen mit Sprengstoff entdeckt worden sein.

Die Polizei begründete die Absage mit einer konkreten Gefährdung: Es gebe offenbar «ernsthafte Planungen, etwas zur Explosion zu bringen», sagte Hannovers Polizeipräsident. Die «Syker Kreiszeitung» meldete online, dass im Bereich des Stadions in Hannover «ein so genannter Gefährder» gesichtet worden sei, der den Behörden bekannt sei. Sicherheitskräfte hätten zudem einen Rettungswagen entdeckt, in dem sich Sprengstoff befunden habe.

Die Absage kam rund anderthalb Stunden vor dem geplanten Spielbeginn. Die Besucher, die bereits in dem schwer gesicherten Stadion in Hannover waren, wurden zum Verlassen aufgefordert, berichtete ein Reporter.

Als Zuschauer des Spiels hatten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und mehrere Minister angekündigt. Nach den Anschlägen von Paris war der Partie in Hannover auch symbolische Bedeutung zugekommen: Die Anschläge ereigneten sich während eines deutsch-französischen Länderspiels in Paris.

Erst wenige Zuschauer im Stadion

Zum Zeitpunkt der Absage des Spiels waren kaum Zuschauer im Stadion. Sie wurden per Lautsprecher aufgefordert, den Stadionbereich zu verlassen. «Meine Damen und Herren, meine liebe Fussballfreunde, es tut mir leid, aber das Spiel ist kurzfristig abgesagt worden. Bleiben Sie bitte ruhig. Es ist keine Gefahr im Anmarsch oder sonst irgendwas. Gehen sie einfach ganz normal nach Hause», so die Durchsage der Polizei.

Knapp eine Stunde zuvor war nach dem Fund eines verdächtigen Gegenstands vor dem Stadion zunächst Entwarnung gegeben worden. Um was es sich genau handelte, wollte eine Sprecherin der Polizei nicht sagen. Nach übereinstimmenden Berichten mehrerer Medien soll ein herrenloser Koffer die Aufregung verursacht haben. Der Bereich rund um das Stadion war kurzfristig abgesperrt worden.

Die Polizei hatte nach den Anschlägen von Paris ihre Präsenz in Hannover stark erhöht, in der Stadt patrouillieren zahlreiche bewaffnete Einsatzkräfte mit Maschinenpistolen.

(si)

Deine Meinung