Erhöhte Gefahr: Deutschland: Hunderte gewaltbereite Islamisten
Aktualisiert

Erhöhte GefahrDeutschland: Hunderte gewaltbereite Islamisten

In Deutschland sind 34 000 Islamisten aktiv. Hunderte von ihnen sind gewaltbereit.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz geht auch nach der Bundestagswahl weiterhin von der erhöhten Gefahr eines islamistisch motivierten Terroranschlags in Deutschland aus. «Die Situation ist noch nicht vorbei», sagte der Leiter der Abteilung Terrorismus, Hans-Georg Engelke, am Mittwoch bei einem Expertentreffen in Hamburg. Er wolle zwar keinen Alarmismus verbreiten, allerdings stehe weiterhin das Engagement Deutschlands in Afghanistan im Fokus gewaltbereiter Islamisten.

Der Verfassungsschutz zählt zurzeit etwa 34 000 Islamisten in Deutschland, davon etwa 15 000 Konvertiten. Nach Angaben aus Sicherheitskreisen liegt die Zahl der gewaltbereiten Personen dabei in einem hohen dreistelligen Bereich.

Der Terrorismus-Experte der Stiftung für Wissenschaft und Politik (SWP), Guido Steinberg, sprach in Hamburg von einer zunehmenden Internationalisierung der Aktivitäten. Im Jahr 2001 habe Al Kaida einen eher ägyptischen und saudi-arabischen Hintergrund gehabt. «Später ist es ihr gelungen, die soziale, ethnische und nationale Basis zu erweitern», erklärte Steinberg. «In Deutschland hat vor allem die Zahl der türkischstämmigen Personen in der Islamistenszene enorm zugenommen.»

Deine Meinung