Deutschland: Koreaner beleidigt und verprügelt
Aktualisiert

Deutschland: Koreaner beleidigt und verprügelt

Erneut ist es in Ostdeutschland zu einem ausländerfeindlichen Übergriff gekommen: Ein 31 Jahre alter Student aus Korea wurde am Montagabend in Magdeburg in einer Strassenbahn von einem 23-Jährigen mit ausländerfeindlichen Sprüchen beleidigt und anschliessend, nachdem beide aus der Bahn ausgestiegen waren, geschlagen und verletzt.

Zeugen alarmierten die Polizei, wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte. Der mutmassliche Täter sei im Polizeigewahrsam. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 3,1 Promille gemessen. Die Ermittlungen dauerten an. (dapd)

Deine Meinung