1226 Ansteckungen: Deutschland meldet höchsten Stand bei Neuinfektionen seit Mai
Publiziert

1226 AnsteckungenDeutschland meldet höchsten Stand bei Neuinfektionen seit Mai

Innert 24 Stunden haben sich in Deutschland 1226 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn äusserte sich alarmiert.

«Das ist ohne Zweifel besorgniserregend und das ist auch etwas, wo wir sehr, sehr wachsam sein müssen», sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

«Das ist ohne Zweifel besorgniserregend und das ist auch etwas, wo wir sehr, sehr wachsam sein müssen», sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

KEYSTONE

Die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland ist so stark gestiegen wie seit gut drei Monaten nicht mehr. Die Gesundheitsämter meldeten binnen 24 Stunden 1226 neue Ansteckungen, wie das Robert-Koch-Institut am Mittwoch mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit dem 9. Mai. Sie nimmt seit Ende Juli wieder zu und hatte am 6. August erstmals seit vielen Wochen Mai wieder die Marke von 1000 überschritten.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn äusserte sich alarmiert. «Das ist ohne Zweifel besorgniserregend und das ist auch etwas, wo wir sehr, sehr wachsam sein müssen», sagte der CDU-Politiker im Deutschlandfunk.

Mit den derzeitigen Ansteckungszahlen könne das Gesundheitswesen zwar noch gut umgehen, sagte Spahn. Der Anstieg könne aber eine Dynamik entfalten. Denn es gebe inzwischen viele kleinere und grössere Ausbrüche im ganzen Land, bei denen die Ansteckungen nicht mehr so einfach nachzuverfolgen seien. Deswegen wäre es gut, wenn es jetzt zumindest eine Stabilisierung in dieser Grössenordnung gebe. Er appellierte daher, sich an die Abstands- und Hygieneregeln zu halten und Masken zu tragen.

Insgesamt sind nun in Deutschland 218.519 Infektionen nachgewiesen. Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich um sechs auf 9207. 198’800 Menschen gelten als genesen. Damit wären rein rechnerisch aktuell rund 10’500 Menschen infiziert.

(Reuters)

Deine Meinung

76 Kommentare