Aktualisiert 15.08.2013 09:24

Internationale TestspieleDeutschland schwach, Italien verliert

Deutschland kommt gegen Paraguay nicht über ein 3:3 hinaus und Italien verliert zuhause gegen Argentinien 1:2. Für England gibt es gegen Schottland einen späten Sieg.

Im Testspiel zu Ehren von Papst Franziskus hatte nur Argentinien Grund zum Jubeln. Das Heimatland des Pontifex gewann die Partie in Rom 2:1, wobei alle drei Tore sehenswert waren.

Im Stadion tauchte das Kirchenoberhaupt der katholischen Kirche nicht auf. Falls er die Partie «daheim» im Vatikan per TV verfolgt hat, bekam er auch in Abwesenheit von Mario Balotelli (angeschlagen) und Andrea Pirlo (nicht eingesetzt) respektive Lionel Messi (bereits am Vortag nach der Audienz wieder abgereist) drei Traumtore zu sehen. Gonzalo Higuain, der in der kommenden Saison für Napoli stürmen wird, eröffnete nach 20 Minuten das Skore. Der bisherige Offensivakteur von Real Madrid schlenzte den Ball unhaltbar in den entfernten Winkel.

Der zur Pause eingewechselte Ever Banega erhöhte mit einem satten Flachschuss auf 2:0 (49.). Italien konnte die siebte Niederlage im ersten Testspiel einer neuen Saison in zwölf Jahren nicht mehr abwenden. Die «Squadra Azzurra» erspielte sich erst in der Schlussphase und nach der Einwechslung von Lorenzo Insigne und Alessandro Diamanti zwingende Möglichkeiten. Unter anderem prallte ein Freistoss von Diamanti (67.) an die Latte. Insigne erzielte nach einem Pass des ansonsten blassen Pablo Osvaldo eine gute Viertelstunde vor Schluss den Anschlustreffer. Italiens Goalie Nummer 2, der ebenfalls eingewechselte Federico Marchetti, verhinderte mit einem Glanzreflex noch den dritten Gegentreffer.

Deutsche Abwehrprobleme

Deutschland eröffnete die WM-Saison mit einem mageren 3:3 in Kaiserslautern gegen Paraguay. Fragen war vor allem die fragile Defensive auf, die sich vor allem in der ersten Halbzeit in teils desolatem Zustand präsentierte. Im Jahr 2013 hat das DFB-Team in sechs Spielen nun schon elf Gegentore kassiert.Ein Musterbeispiel dafür war der dritte Gegentreffer, bei dem die Innenverteidigung um Mats Hummels und Per Mertesacker mit zwei einfachen Pässen ausgehebelt wurde.

Paraguay, das in der südamerikanischen WM-Qualifikation als Letzter keine Chancen auf die Teilnahme an den Titelkämpfen mehr hat, führte bereits nach 13 Minuten 0:2. Ilkay Gündogan und Thomas Müller glichen bis zur 31. Minute aus, noch vor der Pause kassierte Deutschland im 99. Länderspiel von Captain Philipp Lahm den dritten Treffer. Lars Bender bewahrte Löws Team vor der Blamage. Bis zum Ernstfall in der WM-Qualifikation in drei Wochen in München gegen Österreich bleibt für den Bundestrainer noch viel Arbeit.

Debütant Lambert traf für England

Das 111. Länderspiel zwischen England und Schottland, das erste nach 14 Jahren, bot im Wembley ein Spektakel. Den Schlusspunkt setzte mit Rickie Lambert Englands eingewechselter Debütant. Die erste Ballberührung des Stürmers von Southampton, der in der letzen Saison 15 Ligatore erzielt hatte, führte drei Minuten nach dem Eintritt zum 3:2 (70.). In der Nachspielzeit scheiterte der 31-jährige Lambert am Pfosten. Schottland, das zu Ehren des 150-jährigen Bestehens des englischen Verbandes zu Gast war, hatte zweimal vorgelegt.

Spanien sieg in der Ferne

Rund eineinhalb Monate nach dem verlorenen Final beim Confederations Cup meldet sich Welt- und Europameister Spanien mit einem 2:0-Testspiel-Sieg in Ecuador zurück. Alvaro Negredo (25.) und Santi Cazorla (63.) trafen in Guayaquil für die Mannschaft von Trainer Vicente Del Bosque. Negredo hatte in der Sommerpause vom FC Sevilla zu Manchester City gewechselt.

Josef Martinez vom FC Thun stellte seine gute Form auch im Test mit Venezuela gegen Bolivien (2:2) unter Beweis. Der Stürmer brachte sein Team nach einer Viertelstunde 1:0 in Führung. Er liess zwei gegnerische Verteidiger aussteigen und traf aus spitzem Winkel mit einem Flachschuss. Martinez belegt in der Super-League-Torschützenliste mit vier Treffern Rang 2.

Kroatien schlägt Liechtenstein knapp

Liechtenstein machte sich einen Tag vor dem Staatsfeiertag das grösste Geschenk beinahe selber. Gegen Kroatien befand sich der krasse Aussenseiter auf dem Weg zu einem Remis, ehe Dejan Lovren völlig freistehend zum Kopfball kam und das 3:2 erzielte. Vor Lovren hatte mit Debütant Ante Rebic bereits ein Einwechselspieler für die Kroaten getroffen. Liechtensteins erneuter Ausgleich war ein traumhafter Volleyschuss von Michele Polverino.

Salahs 15. Treffer

Das Länderspiel zwischen Ägypten und Uganda interessierte im Land der Basler Mittelfeldspieler Mohamed Salah und Mohamed Elneny nur am Rande, es wurde nicht im TV übertragen. Wegen der erneut ausgebrochenen politischen Unruhen wurde die Partie nicht in Kairo, sondern im 430 km entfernten El Gouna ausgetragen. Ägypten setzte sich unter anderem dank des 15. Treffers von Salah im 23. Länderspiel 3:0 durch.

Ibrahimovic mit Hattrick

Der Mann des Spiels zwischen Schweden und Norwegen war Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic. Der grossgewachsene Goalgetter von Paris St-Germain erzielte in seinem 91. Länderspiel drei Tore und bewerkstelligte damit seinen vierten Hattrick im Nationalteam. Kurz vor der Pause glich Norwegen, das die Schweiz am 10. Oktober empfängt, innerhalb von fünf Minuten zum 2:2 aus.

Mohammed Abdellaoue vom VfB Stuttgart und Nati-Neuling Stefan Johansen glichen zum 2:2-Halbzeitresultat aus. Johansen bügelte damit seinen Lapsus nach dem Fehlpass aus, der zum 1:0 geführt hatte. Als Schweden nochmals zusetzte und Ibrahimovic aus 25 m zum dritten Mal reüssierte und Anders Svensson (74.) nachdoppelte, war das Nachbarderby entschieden.

Slowenien, am 15. Oktober letzter Qualifikationsgegner der Schweiz, unterlag Finnland in Turku mit 0:2. Verteidiger Niklas Moisander von Ajax Amsterdam (35.) und Kasper Hämäläinen (82.) von Lech Posnan sorgten für die dritte Niederlage im fünften Spiel unter Trainer Srecko Katanec seit er zum zweiten Mal die slowenische Nationalmannschaft übernommen hat.

Deutschland - Paraguay 3:3 (2:3)

Fritz-Walter-Stadion, Kaiserslautern. - 47'500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Bebek (Kro).

Tore: 9. Nuñez 0:1. 13. Pittoni 0:2. 18. Gündogan 1:2. 32. Müller 2:2. 45. Samudio 2:3. 75. Lars Bender 3:3.

Deutschland: Neuer; Lahm, Mertesacker (46. Boateng), Hummels, Schmelzer (81. Jansen); Khedira, Gündogan (27. Lars Bender); Müller (81. Schürrle), Özil, Reus (62. Podolski); Klose (54. Gomez).

Italien - Argentinien 1:2 (0:1)

Olimpico, Rom. - Zuschauer.

Tore: 20. Higuain 0:1. 49. Banega 0:2. 76. Insigne 1:2.

Italien: Buffon (54. Marchetti); Maggio (73. Cerci), De Rossi, Chiellini, Antonelli; Montolivo (46. Aquilani), Verratti, Marchisio (46. Insigne); Candreva (46. Florenzi), Giaccherini (54. Diamanti); Osvaldo.

Argentinien: Andujar; Campagnaro, Garay (73. Coloccini), Fernandez, Basante; Di Maria (83. Alvarez), Biglia, Mascherano (75. Rodriguez), Lamela (46. Banega); Higuain (61. Lavezzi), Palacio (88. Fernandez).

Belgien - Frankreich 0:0

Brüssel.

Frankreich: Lloris; Sagna, Koscielny, Abidal, Clichy; Guilavogui, Kondogbia (63. Capoue); Payet (63. Nasri), Valbuena (74. Grenier), Ribéry; Benzema (74. Giroud).

Schweden - Norwegen 4;2 (2:2)

Solna/Stockholm. - 13'500 Zuschauer.

Tore: 2. Ibrahimovic 1:0. 28. Ibrahimovic 2:0. 38. Abdellaoue (Handspenalty) 2:1. 43. Johansen 2:2. 56. Ibrahimovic 3:2. 74. Svensson 4:2.

Bemerkungen: Nationalmannschafts-Debüt der Norweger Elabdellaoui und Johansen.

Ecuador - Spanien 0:2 (0:1)

Guayaquil. - 45'000 Zuschauer. - SR Roldan (Kol).

Tore: 25. Negredo 0:1. 63. Cazorla 0:2.

Spanien: Casillas (49. Valdes); Arbeloa, Albiol, Sergio Ramos (66. Inigo Martinez), Jordi Alba; Cazorla (76. Koke), Javi Martinez, Iniesta (46. Thiago); Tello, Negredo (46. Llorente), David Silva (46. Navas).

Venezuela - Bolivien 2:2 (1:1)

San Cristobal. - 20'000 Zuschauer. - Tore: 15. Martinez 1:0. 17. Cardozo 1:1. 69. Chávez 1:2. 84. Orozco 2:2. - Bemerkungen: Venezuela mit Martinez (Thun/bis 65.) und Gonzalez (Aarau). 90. Rote Karte gegen Arango (Venezuela).

Mexiko - Elfenbeinküste 4:1 (3:0)

East Rutherford, New Jersey (USA). - Tore: 10. Boka (Eigentor) 1:0. 28. Peralta 2:0. 45. Peralta 3:0. 62. Drogba (Handspenalty) 3:1. 90. Reyna 4:1.

Finnland - Slowenien 2:0 (1:0)

Turku.

Tore: 35. Moisander 1:0. 82. Hämäläinen 2:0.

Albanien -Armenien 2:0 (1:0)

Gemal Stafa Stadium, Tirana.

Tore: 21. Valdet Rama 1:0. 67. Kace 2:0.

Japan - Uruguay 2:4 (0:2)

- Miyagi. - Tore: 27. Forlan 0:1. 29. Forlan 0:2. 52. Suarez 0:3. 54. Kagawa 1:3. 58. Gonzalez 1:4. 71. Honda 2:4.

Weissrussland - Montenegro 1:1 (1:0)

Schodino. - Tore: 16. Kornilenko (Handspenalty) 1:0. 62. Vucinic 1:1. - Bemerkung: Montenegro bis 84. mit Zverotic (YB).

Ägypten - Uganda 3:0 (1:0)

El Gouna. - Tore: 20. Koka 1:0. 68. Mohamed Salah 2:0. 90. Ibrahim Salah 3:0. - Bemerkung: Ägypten mit M. Salah (Basel).

Chile - Irak 6:0 (5:0)

Kopenhagen. - Tore: 8. Mena 1:0. 22. Sanchez 2:0. 28. Sanchez 3:0. 37. Beausejour 4:0. 45. Beausejour 5:0. 80. Henriquez 6:0. - Bemerkung: Chile bis 73. mit Diaz (Basel).

Estland - Lettland 1:1 (0:0)

Tallinn. - Tore: 68. Kruglow 1:0. 74. Sjusins 1:1. - Bemerkungen: Lettland mit Vanins . 43. Gelb-rote Karte gegen Dmitrijew (Est).

Luxemburg - Litauen 2:1 (0:1)

Luxemburg. - Tore: 15. Matulevicius 0:1. 48. Joachim 1:1. 80. Bensi 2:1. - Bemerkung: Luxemburg mit Mutsch (St. Gallen).

Kolumbien - Serbien 1:0 (0:0)

Mini Estadio, Barcelona. - Tor: 89. Guarin 1:0.

Ukraine - Israel 2:0 (1:0)

Kiew. - Tor: 29. Rotan 1:0. 72. Selesnjow 2:0. - Bemerkung: Israel ohne Rikan (Zürich/angeschlagen).

Liechtenstein - Kroatien 2:3 (1:1)

Rheinpark, Vaduz. - 2800 Zuschauer. - SR Amhof (Sz).

Tore: 21. Eduardo 0:1. 31. Matthias Christen 1:1. 67. Rebic 1:2. 77. Polverino 2:2. 86. Lovren 2:3.

Liechtenstein: Jehle (52. Bicer); Quintans, Stocklasa, Frick (46. Kaufmann), Oehri (90. Yildiz); Wieser (90. Thomas Beck); David Hasler, Polverino, Nicolas Hasler, Burgmeier (46. Andreas Christen); Matthias Christen.

Bemerkung: 100. Länderspiel von Peter Jehle.

Österreich - Griechenland 0:2 (0:1)

Salzburg. - 23'400 Zuschauer. - Tore: 39. Mitroglu 0:1. 67. Mitroglu 0:2.

Bosnien-Herzegowina - USA 3:4 (2:0)

Sarajevo. - Tore: 8. Dzeko 1:0. 30. Rahimic 2:0. 55. Johnson 2:1. 59. Altidore 2:2. 84. Altidore 2:3. 86. Altidore 2:4. 90. Dzeko 3:4.

Türkei - Ghana 2:2 (2:0)

Istanbul. - Tore: 7. Yilmaz 1:0. 28. Bulut 2:0. 62. Gyan 2:1. 76. Gyan 2:2.

Ungarn - Tschechien 1:1 (0:1)

Budapest. - Tore: 23. Kozak 0:1. 56. Dzsudzsak (Foulpenalty) 1:1. - Bemerkung: Ungarn mit Vanczak .

Mazedonien - Bulgarien 2:0 (0:0)

Skopje. - Tore: 83. Pandev (Penalty) 1:0. 86. Trajkovski 2:0. - Bemerkung: Mazedonien mit Jahovic (Wil) im Aufgebot.

Polen - Dänemark 3:2 (1:2)

Danzig. - Tore: 4. Klich 1:0. 18. Eriksen 1:1. 45. Braithwaite 1:2. 59. Sobota 2:2. 61. Zielinski 3:2.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.