SERVER ÜBERLASTET: Deutschland sucht den Gina-Lisa-Starporno
Aktualisiert

SERVER ÜBERLASTETDeutschland sucht den Gina-Lisa-Starporno

Seit berichtet wurde, im Internet gebe es ein privates Sexvideo von Gina-Lisa, fallen Server der angestrengten Suche der Nutzer zum Opfer. Auch Schweizer wollen das Filmchen gerne sehen…

Gina-Lisa, Ex bei «Germany's Next Topmodel», und ihr Ex-Freund sollen sich beim ausgelassenen Liebesspiel gefilmt haben – und diese Aufnahmen stehen angeblich im Internet(20 Minuten Online berichtete). Diese Nachricht hat die Fans der vorlauten Blondine offenbar auf den Plan gerufen: Angestrengt suchen sie nun selbst nach dem Fummelfilmchen.

Und dabei legen die Nutzer so viel Energie an den Tag, dass einige Server kleinerer Seiten zusammengebrochen sind. Selbst wenn sie nur die entsprechende Meldung platziert hatten, legte die Last der Anfragen ihre Rechner lahm, berichtet der TV-Sender VIVA.

«Google Trends», ein Instrument, das die Häufigkeit von Suchbegriffen darstellt, bestätigt diese Aussage. Anfragen nach «Gina-Lisa Porno» oder «gina lisa porn» sind derzeit äusserst populär. Spannend ist auch, aus welchen Ländern die Neugierigen kommen: Nach Deutschland und Österreich belegt die Schweiz Rang drei. Auf den Plätzen folgen die Türkei, Belgien, die Niederlande, USA und Grossbritannien. Während die Schweizer Anfragen zum Grossteil aus Zürich kommen, liegen in Deutschland Frankfurt (am Main), Hamburg und Würzburg vorne.

Zu unvorsichtig sollten diejenigen, die Gina-Lisa ganz privat kennen lernen wollen, aber nicht sein. Das deutsche Fachmagazin «PC Welt» warnt vor Hackern, die um den Hype wissen und entsprechend reagieren. Über vermeintlich seriöse Seiten bieten sie das Sexvideo zum Herunterladen an und verbreiten auf diesem Weg Viren und Trojaner.

(phi)

Deine Meinung