Zwei Jahre: Di Matteo bleibt Chelsea-Coach
Aktualisiert

Zwei JahreDi Matteo bleibt Chelsea-Coach

Nun ist es fix: Roberto Di Matteo bleibt Trainer von Champions-League-Sieger Chelsea. Der Italo-Schweizer unterschreibt einen Zweijahresvertrag.

von
als

Was sich die vergangenen Tage abzeichnete, ist nun Tatsache: Roberto Di Matteo bleibt Trainer des FC Chelsea. Der Italo-Schweizer hat sich mit den Klubverantwortlichen auf einen Zweijahresvertrag geeinigt.

«Ich bin erleichtert, dass ich zum Trainer der ersten Mannschaft ernannt wurde», so Di Matteo gemäss «Dailymail». Der 42-Jährige gibt sich zuversichtlich, was die Zukunft der Mannschaft anbelangt und ist voller Tatendrang: «Das Ziel ist es, auf dem Bestehenden aufzubauen. Ich kann es kaum erwarten, bis sich die Mannschaft zur Saisonvorbereitung trifft.»

Der Geschäftsführer von Chelsea, Ron Gourlay, ist davon überzeugt, dass Di Matteo die richtige Wahl ist. «Roberto hat seine Qualitäten für alle sichtbar gezeigt. Er hat geholfen, dass der Klub Geschichte schreiben konnte. Der Klubeigner und der Vorstand sind sehr zufrieden, dass er seine gute Arbeit fortsetzt.»

Doch noch ein Happy End

Noch vor Kurzem lehnte Roberto Di Matteo den Einjahresvertrag ab, den ihm der FC Chelsea unterbreitete. Es deutete vieles darauf hin, dass Klub-Boss Roman Abramowitsch keine Zukunftspläne mit dem Italo-Schweizer schmiedet. Nachdem Pep Guardiola Ende Saison als Coach des FC Barcelona zurücktrat, galt der Spanier als Wunschkandidat des russischen Milliardärs.

Roberto Di Matteo zum CL-Triumph

Di Matteo wurde im März vom Assistenz- zum Cheftrainer befördert, nachdem André Villas-Boas seinen Posten wegen Misserfolg räumen musste. Der ehemalige Meisterspieler des FC Aarau verpasste mit den Blues in der Premier League eine internationale Klassierung (6. Rang), führte sie aber zum Champions-League-Triumph gegen Bayern München. (als/si)

Deine Meinung