Aktualisiert 07.06.2012 14:36

Trainerfrage bei ChelseaDi Matteo wieder in der Pole Position

Darf Roberto Di Matteo doch längerfristig Trainer von Chelsea bleiben? Nach der Absage von Pep Guardiola stehen die Chancen für den Italo-Schweizer wieder besser.

von
fbu

Eigentlich wollte Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch Roberto Di Matteo nicht mehr als Trainer seiner Blues. Doch dem Russen ist es nicht gelungen, seinen Wunschkandidaten, den ehemaligen Barça-Coach Pep Guardiola, ins Boot zu holen.

Damit steigen laut der «Sun» die Chancen von Di Matteo wieder markant, doch noch einen langfristigen Vertrag beim FC Chelsea zu erhalten. Vor zwei Wochen hat der 41-Jährige das Angebot auf einen Einjahresvertrag abgelehnt. Nach dem Triumph in der Champions League kann er auf eine bessere Offerte spekulieren.

Der Italo-Schweizer weilt zurzeit noch in den Ferien. Am Wochenende soll er nach London zurückkehren. Di Matteo will dann die Verhandlungen aufnehmen, bevor Ende Monat sein aktueller Vertrag bei den Blues ausläuft.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.