Dia-Duell: Geschichten zu unbekannten Bildern
Aktualisiert

Dia-Duell: Geschichten zu unbekannten Bildern

Novum in Luzern: Im Bourbaki kommt es zum ersten Dia-Duell. Mitspieler erfinden spontan Urlaubsstorys zu unbekannten Dias.

Vor Dia-Abenden graust es vielen. Anders, wenn ihn Dominic Deville (32) und Yves Vonarburg (35) von der Erlebnisagentur Clockworx organisieren. Denn sie sind Garanten für durchgedrehte und verrückte Aktionen. Am Freitag laden die beiden nun zum ersten Dia-Duell in Luzern.

Im Bourbaki können Mitspieler spontan vor das Publikum treten und 20 Feriendias kommentieren, die sie zuvor noch nie gesehen haben. Das Publikum entscheidet, wer die besten Urlaubsgeschichten aus dem Ärmel schüttelt. «Eine krude und abgedrehte Mischung aus Poetry-Slam, Karaoke und Dia-Abend», verspricht Deville – freilich ohne Musik und Langeweile.

«Wir wollen das Medium Dia wieder aufleben lassen», sagt Deville weiter über die Idee des Dia-Duells. Er dachte dabei an die verhassten Dia-Abende der 80er-Jahre. Sollte der Anlass zum Erfolg werden, wollen sie ihn auch in anderen Städten lancieren. Anmelden kann man sich übers Internet oder am Freitag bis 22 Uhr im Bourbaki.

Jonas Wydler

Deine Meinung