Modelträume: «Diät-Wahnsinn gibt es in jedem Alter»
Aktualisiert

Modelträume«Diät-Wahnsinn gibt es in jedem Alter»

Models führen meist ein strenges Leben. Um schlank Erfolge feiern zu können, verzichten sie auf einiges. Die 20-Minuten-Leser schwanken dabei zwischen Bewunderung und Ekel.

von
jfr
Für die perfekte Modelfigur verbieten sich selbst junge Mädchen das Essen.

Für die perfekte Modelfigur verbieten sich selbst junge Mädchen das Essen.

Soll es bei Model-Wettbewerben eine Mindestgrenze des Body-Mass-Index geben? 73 Prozent der 20-Minuten-Leser antworteten auf diese Frage «ja». Nur so könne verhindert werden, dass untergewichtige Mädchen an solchen Wettbewerben teilnehmen. Im Finale des Elite-Model-Look-Contests stehen 12 junge Mädchen im Alter von 14 bis 20 Jahren. Die Frage, ob diese Mädchen für ihre Modelträume beim Essen Verzicht üben sollten, um kein Übergewicht zu bekommen, löste eine rege Diskussion unter den Lesern aus.

Einer der Befürworter der schlanken Linie ist Leser Jean Weiss: «Schlaue Mädels, kann ich nur sagen, denn wer auf ein Ziel hinarbeitet, der hat schon immer mit 14 begonnen, sich vorzubereiten.» Doch Leser Mario Cipollina sieht die Gefahren, die das Dauerfasten mit sich bringen: «Die Mädchen sind noch in der Wachstumsphase und können damit ihre normale körperliche Entwicklung beeinträchtigen. Das Ausbleiben der Periode ist nur eine mögliche Auswirkung. Und die Mortalitätsrate bei Magersucht beträgt bis zu zehn Prozent. Nicht weniger als 90 Prozent der Patientinnen leiden unter Depressionen.»

Magerwahn ist Luxusproblem

Leser Reto hat für den Magerwahn kein Verständnis, denn schliesslich «gibt es genug Menschen, die nicht genug Essen haben und viel zu viele arme Menschen und Kinder, die täglich an Hunger sterben.» Da sich Models vorwiegend selbst kasteien, fragt er: «Wen interessiert dieses Luxusproblem? Es ist das Papier nicht wert, auf dem es geschrieben wird.» Leser Männchen «kann überhaupt nicht verstehen, warum die Veranstalter ständig solche dürren Models bevorzugen.» Er findet, an einer Frau sollte schon etwas dran sein dürfen und bedauert es, dass das überhaupt diskutiert werden müsse. Auch Leser «KR H» findet keinen Gefallen an den Mädchen: «Das ist erschreckend und absolut nicht hübsch.» Eine andere Leserin arbeitet in der Modebranche und erlebt täglich «Frauen 50+, die mir sagen, sie müssten abnehmen und das 'perfekte' Gewicht haben. Einfach traurig.» Den Diät-Wahnsinn gebe es in jedem Alter.

«Zu viele Leute sind zu dick»

Leserin Julia Ebner meint, dass es deutlich mehr Über- als Untergewichtige gibt und steht mit dieser Meinung nicht alleine da. Auch Leserin Christa sieht das Problem eher bei den Übergewichtigen: «Zu viele Leute sind zu dick und ernähren sich mit Junkfood und Convenience Food.» Julia Ebner sieht es ebenso: «Es ist völlig unnatürlich, ständig solches Zeug zu essen.» Leserin Luna schreibt: «Man wird mit dem Alter normalerweise immer dicker, nicht dünner» und fragt: «Wenn man mit 14 schon viel Speck hat, wie sieht es dann mit 30 aus? Besser früher etwas dagegen machen.»

Leser «El-Ch3f3» findet: «Ein gesunder schlanker Model-Körper ist etwas Schönes. Leider wird so etwas in unserer überfetteten Gesellschaft als mager bezeichnet.» In den Augen von Leser Mann sind die jungen Models gut erzogen. Er fordert: «Bleibt schlank und alle Tore stehen euch offen!» Die, die reklamieren seien nur neidisch. Auch Leser Kevin S. findet es gut: «Solange es freiwillig ist, sehe ich das Problem nicht. Da könnten sich einige andere Jugendliche eine Scheibe davon abschneiden!»

Solange das Publikum jubelt

«Mehr Richtlinien und Information», fordert Leser Reto und findet, dass man Mädchen erst ab 16 Jahren an solchen Wettbewerben teilnehmen lassen sollte. Von Leser Lorenz erhält er Unterstützung: «Wenn eine 20-Jährige für sich entscheidet, diesen 'Lifestyle' zu leben, ist das ihre Sache. Aber in dem Alter wissen diese Mädchen doch nicht, was sie wollen.» Darum ist er für eine Altersgrenze von 18 Jahren für Models. Leser «Ce» ist entsetzt über die 14-jährige Teilnehmerin des Elite-Model-Look-Contests, die bei einer Körpergrösse von 1,78 Meter 50 Kilogramm wiegt: «Das ist doch krank und die Veranstalter lassen das zu!»

Leserin Dani kann als Mutter einer 12-jährigen Tochter nur mit dem Kopf schütteln: «So geht es in der Schule bei meiner sehr schlanken Tochter ab. Sie kam schon nach Hause und fragte, ob sie zu dick sei.» Der Diskussion um die schlanken Linien der Models kann Leser Bert Gilberich nichts Gutes abgewinnen. «Junge Frauen machen ihren Körper kaputt, um sich ihren Traum vom Erfolg und Geld zu verwirklichen. Das kennen wir doch aus dem Spitzensport. Und das Publikum jubelt.»

Alle Kommentare zur Story lesen Sie im Anschluss.

Deine Meinung