Diana: Von Charles und Camilla betrogen
Aktualisiert

Diana: Von Charles und Camilla betrogen

Die ZDF-Dokumentation "Prinzessin Diana und die Männer" enthüllt neue pikante Details aus dem royalen Liebesleben, rund um Diana, selig, ihrem Ehemann Prinz Charles und seiner Geliebten Camilla Parker-Bowles

Ken Wharfe, sieben Jahre lang Leibwächter von Di, tritt als Zeuge auf. Er schildert, wie die Prinzessin Charles (55) und Camilla Parker-Bowles(56) beim Seitensprung ertappte, wie der Onlinedienst bild.de berichtet.

O-Ton Wharfe: "Das war im Februar 1989 bei einer Party. Die Prinzessin sagte zu mir: 'Ken, ich kann meinen Mann nicht finden.' Wir gingen gemeinsam auf die Suche. Im Kinderzimmer fanden wir den Prinzen – mit Camilla Parker-Bowles. Es war ein peinlicher Moment."

Und weiter: "Diana sagte zu Charles: 'Was tust du? Jetzt brauche ich wohl keine Beweise mehr.'"

Eine Entdeckung, die Diana erst in die Arme andere Männer getrieben haben soll, meint ZDF-Moderator Ruprecht Eser (61), wie es weiter heisst.

Er ist der Verantwortliche für diese TV-Dokumentation und kommt zu dem Schluss: "Diana liess sich mit anderen Männern ein, weil sie Charles zeigen wollte: Was du kannst, kann ich auch."

Deine Meinung