Die 100 schlechtesten Schweizer Bands

Aktualisiert

Die 100 schlechtesten Schweizer Bands

Plüsch, Florian Ast, Lovebugs – alle sind sie dabei: Das Musikmagazin Rockstar wählte die 100 schlechtesten Schweizer Musik-Acts.

Eine bodenlose Frechheit? Oder: Endlich spricht jemand Klartext. Unterhaltsam ist es auf jeden Fall.

Das Schweizer Musikmagazin Rockstar hat sich daran gemacht, das Schlechteste der Schweizer Musikszene zu präsentieren. Und siehe da: Es wurde fündig. Und wie.

Die 100 schlechtesten Schweizer Bands werden in zehn Rubriken unterteilt. So gewinnt die Mundartband Plüsch in der Kategorie "Die 10 übelsten Lyrics von Schweizer Bands" mit ihrem Hit "Heimweh". Bei "Das schlechteste Plattencover" liegt "Schmätterling" von Florian Ast knapp vor dem sakralen "Heaven's Gate" vom Bo Katzman Choir. Gotthard-Sänger Steve Lee darf mit seinem Toupet in der Rubrik "Die zehn fatalsten Frisuren" natürlich nicht fehlen. Gölä und seine Mannen von Burn gehören eindeutig zu den "Zehn überbewertetsten Schweizer Bands" und der Song "Ewigi Liebi" räumt in der Kategorie "Die zehn nervigsten Ohrwürmer" ab – in der Originalversion von Mash und in der Punk-Version von QL. Die Mundart-Punker entwickeln sich zu Favoriten der Gesamtwertung, sind sie doch in allen fünf Kategorien der ersten Staffel vertreten (die übrigen 50 Schlechten werden in der nächsten Ausgabe preisgegeben).

Deine Meinung