Der französische Duftkerzenhersteller Cire Trudon hat passend zum Herbstbeginn zusammen mit Balmain-Designer Olivier Rousteing die Limited Edition Balmain x Trudon (Fr. 119.90 auf jelmoli.ch) lanciert. 

Der französische Duftkerzenhersteller Cire Trudon hat passend zum Herbstbeginn zusammen mit Balmain-Designer Olivier Rousteing die Limited Edition Balmain x Trudon (Fr. 119.90 auf jelmoli.ch) lanciert.

Courtesy of Cire Trudon
RevitaLash Cosmetics setzt sich jährlich mit seinem Pink-Programm dafür ein, das Bewusstsein für Brustkrebs zu stärken. Dieses Jahr werden darum von  dem Wimpern- und Brauenwachstumsserum RevitaLash Advanced (ab Fr. 104.-) und RevitaBrow Advanced (Fr. 120.-) –  jeweils Fr. 2.- an Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.

RevitaLash Cosmetics setzt sich jährlich mit seinem Pink-Programm dafür ein, das Bewusstsein für Brustkrebs zu stärken. Dieses Jahr werden darum von dem Wimpern- und Brauenwachstumsserum RevitaLash Advanced (ab Fr. 104.-) und RevitaBrow Advanced (Fr. 120.-) – jeweils Fr. 2.- an Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.

zvg
Die Make-up-Artists von L’Oréal Paris liefern Schmink-Ideen zu Augen-Make-up für Corona-Schutzmasken-Träger*innen.

Die Make-up-Artists von L’Oréal Paris liefern Schmink-Ideen zu Augen-Make-up für Corona-Schutzmasken-Träger*innen.

Courtesy of L’Oréal Paris
vor 4h

Die 5 Beauty-Lieblinge der Woche

In Zürich gibts einen neuen Sephora-Laden, wie du dich trotz Corona-Schutzmaske schminkst und weitere News aus der Beauty-Branche.

von
Irène Schäppi
21.9.2020

Vegane Pflege und Schminke von Essence Cosmetics

Es passt nicht mehr zum immer gesünder werdenden Zeitgeist, sich Produkte oder Make-up ins Gesicht zu schmieren, die voller Inhaltsstoffe sind, die deiner Haut schaden. So zum Beispiel Mikroplastikpartikel, Parabene oder Mineralöl. Weil mittlerweile selbst die Kosmetikmarke Essence schlechte Laune davon bekommt, lanciert das Beauty-Unternehmen am 14. September die neue, vegane Clean-Beauty-Linie «Hello, Good Stuff!». Diese besteht aus insgesamt sechs Produkten – darunter Hautpflege wie Gesichtsserum und -creme oder Make-up wie Bronzer und Wimperntusche – die aus bis zu 97% natürlichen Inhaltsstoffen wie Kakaobutter oder Hanfsamenöl hergestellt worden sind.

Balmain tut sich mit Duftkerzen-Hersteller Cire Trudon zusammen

Im Imagefilm zu seiner neusten Kollaboration mit dem französischen Duftkerzen-Hersteller Cire Trudon, erscheint der sonst so cool posende Kreativdirektor von Balmain, Olivier Rousteing, erstmals etwas zugänglicher und sogar leicht verletzlich. Etwa in jenem Moment, wo er den Zuschauern verrät, dass er sich – um überhaupt kreativ arbeiten zu können – zuerst mit Musik und Duftkerzen in Stimmung bringen muss. Der Schritt zu einer Collab mit einem Duftkerzen-Label ist somit nicht weit hergeholt. Aus dieser Zusammenarbeit entstand die nun als Limited Edition erhältliche Duftkerze Balmain x Trudon in gold-schwarzem Packaging (typisch Balmain!), die nach dem Anzünden würzig nach Zedernholz, Zigarre und Rose duftet.

Augenmake-up für Maskengträger*innen

Seit Juli herrscht bei uns Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr und gilt nun auch fürs Einkaufen. Obwohl das manchmal nervt – von wegen Schwitzen oder beschlagenen Sonnenbrillen und so –, halten sich glücklicherweise die meisten daran. Ein anderes Problem ist aber das Schminken. Denn Foundation, Highlighter oder Lippenstift verschmieren nicht nur, das ganze Make-up bleibt in der Maske kleben. Pickel-Alarm oder andere Hautprobleme sind damit vorprogrammiert. Macht also Sinn, dass du dich beim Make-up nur auf die Augen konzentrierst und dabei richtig austoben kannst. Visagisten wie jene von L’Oréal Paris liefern dir hierzu tolle Inspirationen auf Instagram.

RevitaLash Cosmetics spendet mit Limited Edition für Brustkrebs-Charity

Auf das beliebte Wimpernserum von Revitalash schwören nicht nur eingefleischte Beauty-Fans, sondern auch Super-Influencer wie Camille Charriere. Dabei handelt es sich hier nicht mal um einen Instagram-Hype. Vielmehr steckt hinter der Lancierung von RevitaLash vor 14 Jahren eine Geschichte, die bestimmt auch dein Herz berührt. Denn damals ist Gayle, die Frau von Firmengründer Dr. Michael Brinkenhoff, an Brustkrebs erkrankt und hat wegen der Brustkrebs-Therapie fast all ihre Wimpern verloren. Darum entwickelte der frühere Augenarzt einen Wimpernconditioner, mit dem Gayle innert wenigen Wochen wieder volle und lange Wimpern bekommen hat. Obwohl Dr. Brinkenhoffs Frau ihren Kampf gegen den Krebs vor sieben Jahren verloren hat, ist Brustkrebs nach wie vor ein grosses Thema bei RevitaLash Cosmetics. Insbesondere die damit verbundene die Forschung und Aufklärung, die das Unternehmen jährlich mit seinen so genannten Pink-Programm fördert. Dieses Jahr etwa, werden umgerechnet 2 Franken eines jeden verkauften Wimpern- und Brauenserum RevitaLash Advanced sowie RevitaBrow Advanced an Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen gespendet.

Neuer Sephora-Store im Zürcher Sihlcity

Nach der Eröffnung des Sephora-Laden im Centre Balexert in Genf im letzten Jahr, legt die französische Kosmetikkette noch einen drauf und hat gestern im Zürcher Einkaufszentrum Sihlcity den ersten Laden in der Deutschschweiz eröffnet, den sie selbst betreibt. Und hat damit ein neues Beauty-Mekka mit über 200 exklusiven Kosmetikmarken für dich geschaffen. Zudem erwarten dich in diesem grosszügig und übersichtlich Zürcher Sephora eine Augenbrauen-Stylingbar von Benefit sowie eine Geschenk-Ecke. Hingehen lohnt sich.

Welche News hat dich in dieser Beauty-Story am meisten interessiert? Und worüber sollen wir deiner Meinung nach auch noch in dieser Rubrik berichten? Verrate es uns in der Kommentarfunktion.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
0 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen